Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fuck Forever

  • Paperback
  • 229 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Was passiert, wenn der Untergrund zum Mainstream wird? Wird alles anders, oder bleibt es so, wie es immer war - und nur die Namen ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.

Beschreibung

Was passiert, wenn der Untergrund zum Mainstream wird? Wird alles anders, oder bleibt es so, wie es immer war - und nur die Namen der wichtigsten Akteure haben sich geändert? Vor dem Hintergrund der weltweiten Veränderungen in der Musikindustrie - Stichworte: Internet, Download, P2P - haben sich die Akzente zwischen den Polen Major-Companies und Independents verschoben. Die Majors bestimmen nicht mehr alleine den Markt; die Rolle der Independentfirmen und -künstler wurde dermaßen aufgewertet, dass man von einem Paradigmenwechsel sprechen kann. Indie ist der neue Mainstream; Indie- Rock ist damit auch das schicke neue Accessoire für Leute, die noch vor ein paar Jahren Kylie Minogue gehört haben. Im Jahr 2005 schaffte die so genannte »New Wave of British New Wave« den Durchmarsch an die Spitze der internationalen Hitparaden; Gruppen wie Franz Ferdinand oder Kaiser Chiefs erreichten ein breites Publikum. Doch zu welchem Preis und mit welchen Folgen? In seinem Buch geht Albert Koch den Folgen dieser Entwicklung nach. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass die großen Plattenfirmen die »neue Welle« womöglich schon ein Jahr danach wieder tot reiten. Und er fragt nach den Auswirkungen des Indie-Booms auf die grundsätzliche Funktionalität von Popmusik und Techno: Was ist dann noch Indie, wenn Indie zum Mainstream wird? Was passiert in diesem Zusammenhang mit der elektronischen Musik? Und inwieweit zeigt sich das Publikum dem musikästhetischen Diskurs überhaupt aufgeschlossen? Diese und andere Fragen diskutiert Albert Koch in Interviews mit Künstlern wie Adam Green, dem DJ und elektronischen Musiker Chris de Luca (Ex-Funkstörung), Mayo Thompson, dem Kopf von The Red Krayola, der ältesten Indie-Band der Welt, sowie mit der ehemaligen »Fast Forward«-Moderatorin Charlotte Roche. So entwickelt sich ein grundsätzlicher Diskurs über das Verhältnis von Independent und Mainstream. »Albert Koch ist wohl der zauberhafteste Schreiberling, den ich kenne. Ein Mann, dem ich immer glaube, egal was er schreibt. Würde Albert Hochzeitskleider

Autorentext
Albert Koch, Jahrgang 1962, schreibt seit 1986 über Musik und ist seit 1994 Redakteur beim Musikmagazin Musikexpress. Koch gilt allen ko(s)mischen und Independent-Klängen gegenüber als aufgeschlossen. Im Hannibal Verlag erschien 2003 sein Buch über Kraftwerk in der Reihe The Music Makers.

Produktinformationen

Titel: Fuck Forever
Untertitel: Der Tod des Indie-Rock
Autor:
EAN: 9783854452829
ISBN: 978-3-85445-282-9
Format: Paperback
Herausgeber: Hannibal Verlag GmbH
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 229
Gewicht: 333g
Größe: H214mm x B137mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.04.2007
Jahr: 2007
Auflage: 1. Aufl. 23.04.2007

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen