Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deutsche Stadtbaukunst in der Vergangenheit

  • Kartonierter Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Man wird in der deutschen Kunstgeschichte vor und nach Albert Erich Brinckmann (1881-1958) vergebens nach einer Persönlichkeit Aus... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Man wird in der deutschen Kunstgeschichte vor und nach Albert Erich Brinckmann (1881-1958) vergebens nach einer Persönlichkeit Ausschau halten, die mit vergleichbarer Über zeugungskraft und mit vergleichbarem Erfolg Architektur und Städtebau als einschlägige Themen dieser Disziplin propa giert hat und die darüber hinaus mit Entschiedenheit den Zu sammenhang von Geschichte und erlebter Wirklichkeit als notwendige Voraussetzung einer entsprechenden Tätigkeit immer wieder postulierte. Aus heutiger Sicht klingt dies wie das Eingeständnis eines Mangels. Schon die Generation nach Brinckmann hatte nicht nur den politisch bedingten kulturellen Einbruch Deutsch lands, sondern auch jene teils vorausgegangene Zäsur zu ver dauen, die die ,Moderne' selbst betrieb, um sich im gewünsch ten Maße Gehör zu verschaffen. Giedions Abwendung von der ,klassischen' Kunstgeschichte - auch er war, wie Brinck mann, ein Wölfflin-Schüler - ist insofern symptomatisch. Sei ne Vermittlungsversuche hielten das Interesse des Architekten an der Architekturgeschichte unter veränderten Prämissen le bendig, doch manchem angestammten deutschen Kollegen der Kunstgeschichte galten sie als unstatthaft oder blieben fremd.

Inhalt

Grundsätze für die Betrachtung älterer Stadtbaukunst.- Plastische Größenverhältnisse im Stadtbild.- Die Ausbildung des Baublocks.- Rhythmus des Raumes.- Straße und Perspektive.- Funktionen des Platzraumes.- Die Stadt als künstlerisch einheitlicher Organismus.- Acht Pläne.- Ortsverzeichnis.- Verzeichnis der Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Deutsche Stadtbaukunst in der Vergangenheit
Untertitel: Einf. v. Werner Oechslin
Autor:
EAN: 9783528087166
ISBN: 978-3-528-08716-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Technik
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 450g
Größe: H254mm x B178mm x T12mm
Jahr: 1985
Auflage: 1985

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen