Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Beileid

  • Kartonierter Einband
  • 212 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nizza, ein Jahr nach Kriegsende: ein nicht zur Arbeit legitimierter, exösterreichischer Emigrant unternimmt den Versuch, seinem Le... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Nizza, ein Jahr nach Kriegsende: ein nicht zur Arbeit legitimierter, exösterreichischer Emigrant unternimmt den Versuch, seinem Leben durch Erstickungstode ein Ende zu setzen. Doch im Luftzug zwischen der engen Kammer und dem angrenzenden Klosett verflüchtigt sich das ausströmende Gas, wird das erstrebte Beileid verfehlt. Ins Leben zurückgeworfen, aber den Blickwinkel eines Toten beibehaltend, beschließt jenes Ich, Aufzeichnungen zu führen und angefangene Arbeiten, wie z.B. den Roman "Unsentimentale Reise" zu Ende zu schreiben. Was dabei entsteht, ist ein sehr eigenwilliges Kompositum aus Rechenschaft, Selbstbeobachtung und flüchtig wirkenden Aufzeichnungen aus dem Alltag des Exils. Durchsetzt mit Selbstironie und Verbitterung legt Drach mit diesem Text eine neue Variante des Protokolls vor - eine eindringliche Bilanz seiner Lebens- und Schreiberfahrungen. Dass das wundgeriebene Ich an den Miseren seiner Existenz doch nicht zugrundegeht und sich entschließt zur Rückkehr, um a m österreichischen Los zu tragen, verdankt es seinen literarischen Projekten, verwirklichten wie gescheiterten oder in Verlust geratenen. Wie in keinem anderen Text gewährt Drach im Beileid Einblick in die eigene Werkgeschichte, klärt Zusammenhänge, berichtet von seinen mühsamen Anstrengungen, Texte zu rekonstruieren oder sie Verlegern - zumeist erfolglos - anzupreisen.

Autorentext
Albert Drach, 1902 als Sohn eines jüdischen Mathematikprofessors in Mödling geboren, studierte Jura und promovierte 1926. Er arbeitete als Rechtsanwalt, emigrierte 1938 über Paris nach Nizza und entging mit Mühe der Auslieferung. 1947 kehrte er in sein Elternhaus in Mödling bei Wien zurück, wo er bis zu seinem Tod 1995 lebte.
Er galt stets als außenseiterische Figur im Literaturbetrieb. Sein Roman "Das große Protokoll gegen Zwetschkenbaum" (1964), zugleich erster Band einer Werkausgabe, trug dem Autor endlich die Anerkennung ein, die ihm in den Dreißigerjahren verwehrt geblieben war. Vor allem durch seine Romane, deren Sprache das umständliche Amtsdeutsch der Kanzleien und Gerichte parodiert, gelangte er zu internationalem Ansehen. 1988, mit der Zuerkennung des Georg-Büchner-Preises nach der Veröffentlichung seines Exilberichts "Die unsentimentale Reise", setzte seine endgültige Rehabilitation in der (literarischen) Öffentlichkeit ein. 1993 erhielt er den Grillparzer-Preis.

Klappentext

Nizza, ein Jahr nach Kriegsende: ein "nicht zur Arbeit legitimierter, exösterreichischer Emigant" unternimmt den Versuch, seinem Leben "durch Erstickungstode" ein Ende zu setzen. Doch im Luftzug zwischen der engen Kammer und dem angrenzenden Klosett verflüchtigt sich das ausströmende Gas, wird das erstrebte Beileid verfehlt. Ins Leben zurückgeworfen, aber den Blickwinkel eines Toten beibehaltend, beschließt jenes Ich, Aufzeichnungen zu führen und angefangene Arbeiten wie z. B. den Roman "Unsentimentale Reise" zu Ende zu schreiben. Wie in keinem anderen Text gewährt Albert Drach Einblick in die eigene Werkgeschichte, klärt Zusammenhänge, berichtet von seinen mühseligen Anstrengungen, Texte zu rekonstruieren oder sie Verlegern - zumeist erfolglos - anzupreisen.



Leseprobe
"Als ich aus diesem Traum heraustrat, war mein zweites Leben noch nicht fällig, aber ich erwachte gründlich. Der blutige Teil meiner Erinnerung war schon hinter mich gebracht, der Rest einschließlich der hinzunehmenden Leichen würde wässrig schmecken. Ich gehörte der Sprache nach einem geschlagenen, der überwiegenden Herkunft folgend, einem geopferten Volk an ..."

Produktinformationen

Titel: Das Beileid
Untertitel: Nach Teilen eines Tagebuchs
Nachwort von:
Autor:
EAN: 9783854203438
ISBN: 978-3-85420-343-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Droschl
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 212
Gewicht: 419g
Größe: H215mm x B154mm x T24mm
Veröffentlichung: 01.01.1993
Jahr: 1993

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen