Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

De imagine. Das Bild Gottes im Menschen

  • Fester Einband
  • 208 Seiten
Albertus Magnus promovierte 1245 zum Magister an der theologischen Fakultät der Universität Paris und hielt dann seine Pflichtvorl... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Albertus Magnus promovierte 1245 zum Magister an der theologischen Fakultät der Universität Paris und hielt dann seine Pflichtvorlesung über die Sentenzen des Petrus Lombardus. An Alberts Kommentar wird deutlich, wie Theologie sich als eigenständige Wissenschaft etablierte. In distinctio 3 des 1. Buches geht es um die Frage, in welcher Weise dem Menschen eine Gotteserkenntnis möglich ist. Vorlage sind hauptsächlich Texte aus der Trinitätslehre des Augustinus, in denen das Bild Gottes in der menschlichen Geistseele beschrieben wird. In seiner Kommentierung greift Albertus Magnus Aspekte der aristotelischen Seelen- und Erkenntnislehre auf. Seine Interpretation konfrontiert er mit philosophisch-theologischen Lehrmeinungen, die an der Universität Paris kontrovers diskutiert wurden.

Autorentext
Albert der Große (Albertus Magnus) (ca. 12001280) Theologe und Philosoph des 13. Jh., Angehöriger des Dominikanerordens. Verfasser umfangreicher wissenschaftlicher Werke, u.a. Kommentare zu Dionysius Areopagita, zu Aristoteles, zu den Sentenzen des Petrus Lombardus und zur Bibel.

Klappentext
Albert der Große (ca. 1200 1280) hielt um das Jahr 1245 als Magister an der theologischen Fakultät der Universität Paris seine Vorlesung über die Sentenzen des Petrus Lombardus. Am Kommentar von Albert lässt sich ablesen, wie die Theologie sich als eine eigenständige Wissenschaft etablierte. Der in diesem Band vorgelegte Textabschnitt befasst sich mit der Frage, in welcher Weise dem Menschen eine Gotteserkenntnis möglich ist. Vorlage sind hauptsächlich Texte aus der Trinitätslehre des Augustinus, in denen das Bild des dreifaltigen Gottes in der menschlichen Geistseele beschrieben wird. In seiner Kommentierung greift Albert der Große Aspekte der aristotelischen Seelen- und Erkenntnislehre auf und bezieht damit in der philosophisch-theologischen Diskussion an der Universität Paris eine innovative Position.

Produktinformationen

Titel: De imagine. Das Bild Gottes im Menschen
Untertitel: Lateinisch Deutsch. Übersetzt und eingeleitet von Maria Burger
Prolog von:
Editor:
Autor:
EAN: 9783451376023
ISBN: 978-3-451-37602-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Herder
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 364g
Größe: H229mm x B141mm x T20mm
Veröffentlichung: 14.03.2017
Jahr: 2017
Land: CZ
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen