Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das bleibende Tier

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
Alban Nikolai Herbst, geboren 1955 in Refrath, studierte Philosophie und arbeitete als Broker. Er erhielt den Grimmelshausen-Preis... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Neuerscheinung - Termin unbekannt.

Beschreibung

Autorentext
Alban Nikolai Herbst, geboren 1955 in Refrath, studierte Philosophie und arbeitete als Broker. Er erhielt den Grimmelshausen-Preis, 1998 einen Jahresaufenthaltin der Deutschen Akademie Villa Massimo Rom, 1999 den Phantastik-Preis. 2007 wurde Herbst auf die Poetik-Dozentur der Universität Heidelberg berufen.

Klappentext

Der wuchtige Erzähler Herbst tritt zum zweiten Mal mit einer Gedicht-Sammlung auf - ihren Titel erhielt sie, da sie während eines Stipendiums in Bamberg (Villa Concordia im Jahr 2007) entstanden ist. / Während Alban Nikolai Herbst seine Prosa-Dichtung konsequent auf einen »Kybernetischen Realismus« hin weiterentwickelt, der mythische mit hochmodernen Formen und Themen kombiniert (Anderswelt-Trilogie), hat er mit den »Bamberger Elegien« die alte epische Versform aufgenommen. Waren die Gedichte seiner ersten eigenständigen Lyrik-Publikation »Dem Nahsten Orient / Très Proche Orient« in der knappen, modernen Form kurzer freier Verse gefaßt, so setzt er hier auf die klassische Form des strengen Hexameters. / Vor Pathos schreckt Herbst in dieser breit angelegten Arbeit so wenig zurück, wie in seinem Erzählen. Er setzt es ein, wo Leidenschaften am Platz sind, er schafft ihm Platz, wo Leidenschaftlichkeit sich neben klarer Formulierung von Einsicht und neben der sprachlichen Herausarbeitung von Strukturen des Schönen wie des Schrecklichen behaupten soll - es macht wenig Sinn, dies weiter in Werbesätze zu packen: Man muß sich den Mut nehmen, diese Elegien entgegen allen Auffassungen von zeitgenössischer Literatur und ihrem Kanon zu lesen; so wie Herbst den Mut faßte, die alte, mächtige Form zu füllen - und man wird weitreichende Entdeckungen machen! / Alban Nikolai Herbst ist 1955 geboren, er lebt in Berlin. Zahlreiche Auszeichnungen erhielt er, darunter den Grimmelshausenpreis und den Phantastikpreis; jüngst hielt er an der Universität Heidelberg Vorlesungen über seine Ästhetik. - Zuletzt erschien »Die Niedertracht der Musik«, 2005 bei Tisch7. Bei uns liegen aus den Jahren 1993 bis 1996 vor »Wolpertinger oder Das Blau« (der 1000-seitige Roman), »Die Orgelpfeifen von Flandern« (nach wie vor die schönste Novelle im Programm), »Eine Sizilische Reise / Fantastischer Bericht« und »Die blutige Trauer des Buchhalters Michael Dolfinger«. - Er ist mit literatur-kritischen und musiktheoretischen Essays hervorgetreten und betreibt einen der mächtigsten Literatur-Blogs des deutschsprachigen Internets.Sein Anderswelt-Projekt macht derzeit nicht nur dort (www.albannikolaiherbst.de) Furore - bleiben Sie unbedingt neugierig!

Produktinformationen

Titel: Das bleibende Tier
Untertitel: Bamberger Elegien
Autor:
EAN: 9783866380066
ISBN: 978-3-86638-006-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dielmann Axel Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 208
Jahr: 2015