Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Aids Genozid

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Manchmal wünschte ich mir, ich könnte mich in die Zeit zurückversetzen, als ich noch nichts über die von Menschen gemachte Ursach... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

"Manchmal wünschte ich mir, ich könnte mich in die Zeit zurückversetzen, als ich noch nichts über die von Menschen gemachte Ursache von Aids wusste. Vor dieser Krankheit war ich optimistischer und hoffnungsvoller, was die Zukunft betraf. Ich glaubte noch an die höchsten Ideale der medizinischen Wissenschaft, und ich vertraute darauf, dass meine Kollegen das Richtige tun würden." Anfang der achtziger Jahre erkrankten Millionen afrikanische Männer, Frauen und Kinder innerhalb kürzester Zeit an Aids. Einige Monate davor hatte die WHO ein Polio-Impfprogramm durchgeführt und Millionen Menschen in Afrika gegen Polio geimpft. Im Jahr 1978 ließen sich hunderttausende Homosexuelle in den amerikanischen Städten freiwillig gegen Hepatitis B impfen. Kurze Zeit später starben die ersten Männer in Amerika an Aids. Die Wissenschaft hält bis heute an der Theorie fest, dass das Aidsvirus von den Affen auf den Menschen übergegangen ist. Wusste man nicht über die verunreinigten Impfstoffe Bescheid, oder ist Aids ein bewusster Genozid? Was hat die Wissenschaft vor uns zu verbergen? Dr. Alan Cantwell ist der Sache nachgegangen und kam zu erschreckenden Ergebnissen.

Klappentext

Manchmal wünschte ich mir, ich könnte mich in die Zeit zurückversetzen,
als ich noch nichts über die von Menschen gemachte Ursache
von Aids wusste. Vor dieser Krankheit war ich optimistischer
und hoffnungsvoller, was die Zukunft betraf. Ich glaubte noch an die
höchsten Ideale der medizinischen Wissenschaft, und ich vertraute darauf, dass meine Kollegen das Richtige tun würden.
Anfang der achtziger Jahre erkrankten Millionen afrikanische Männer, Frauen und Kinder innerhalb kürzester Zeit an Aids.
Einige Monate davor hatte die WHO ein Polio-Impfprogramm durchgeführt und Millionen Menschen in Afrika gegen Polio geimpft.
Im Jahr 1978 ließen sich hunderttausende Homosexuelle in den amerikanischen Städten freiwillig gegen Hepatitis B impfen. Kurze
Zeit später starben die ersten Männer in Amerika an Aids.
Die Wissenschaft hält bis heute an der Theorie fest, dass das Aidsvirus von den Affen auf den Menschen übergegangen ist.
Wusste man nicht über die verunreinigten Impfstoffe Bescheid, oder ist Aids ein bewusster Genozid? Was hat die Wissenschaft
vor uns zu verbergen?
Dr. Alan Cantwell ist der Sache nachgegangen und kam zu erschreckenden Ergebnissen.

Produktinformationen

Titel: Der Aids Genozid
Untertitel: Massenmord durch Impfen
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9789088790881
ISBN: 978-90-8879-088-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Jim Humble Verlag
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 241g
Größe: H211mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel