Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flavia de Luce 8 - Mord ist nicht das letzte Wort

  • Fester Einband
  • 352 Seiten
(60) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(24)
(25)
(9)
(1)
(1)
powered by 
Leseprobe
Einer gibt den Löffel ab - und Flavia ermittelt wieder! Endlich kehrt Flavia vom Internat in Kanada zurück nach Buckshaw, nur um d... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Einer gibt den Löffel ab - und Flavia ermittelt wieder! Endlich kehrt Flavia vom Internat in Kanada zurück nach Buckshaw, nur um dort zu erfahren, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt und keinen Besuch empfangen darf. Um ihren boshaften Schwestern zu entkommen, schwingt Flavia sich auf ihr Fahrrad: Sie soll für die Frau des Pfarrers eine Nachricht an den abgeschieden lebenden Holzbildhauer Mr. Sambridge überbringen. Doch niemand öffnet. Neugierig betritt Flavia die Hütte und ist überrascht, einen Stapel Kinderbücher im Zuhause des ruppigen Junggesellen zu entdecken. Und noch ein unerwarteter Fund steht Flavia bevor - denn an der Schlafzimmertür hängt, kopfüber gekreuzigt, der tote Mr. Sambridge ...

»Mit seiner unglaublichen erzählerischen Begabung, seinen überaus raffinierten Plots und seinem wunderbaren Einfühlungsvermögen [] hat der Autor das Genre zu neuen Höhepunkten geführt.«

Autorentext
Alan Bradley wurde 1938 in der kanadischen Provinz Ontario geboren. Nach einer Laufbahn als Elektrotechniker zog Alan Bradley sich 1994 aus dem aktiven Berufsleben zurück, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Mord im Gurkenbeet war sein erster Roman und der viel umjubelte Auftakt zu seiner weltweit erfolgreichen Serie um die außergewöhnliche Detektivin Flavia de Luce. Alan Bradley lebt zusammen mit seiner Frau Shirley auf der Isle of Man.

Klappentext

Einer gibt den Löffel ab - und Flavia ermittelt wieder!


Endlich kehrt Flavia vom Internat in Kanada zurück nach Buckshaw, nur um dort zu erfahren, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt und keinen Besuch empfangen darf. Um ihren boshaften Schwestern zu entkommen, schwingt Flavia sich auf ihr Fahrrad: Sie soll für die Frau des Pfarrers eine Nachricht an den abgeschieden lebenden Holzbildhauer Mr. Sambridge überbringen. Doch niemand öffnet. Neugierig betritt Flavia die Hütte und ist überrascht, einen Stapel Kinderbücher im Zuhause des ruppigen Junggesellen zu entdecken. Und noch ein unerwarteter Fund steht Flavia bevor - denn an der Schlafzimmertür hängt, kopfüber gekreuzigt, der tote Mr. Sambridge ...



Zusammenfassung
Einer gibt den Löffel ab und Flavia ermittelt wieder!


Endlich kehrt Flavia vom Internat in Kanada zurück nach Buckshaw, nur um dort zu erfahren, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt und keinen Besuch empfangen darf. Um ihren boshaften Schwestern zu entkommen, schwingt Flavia sich auf ihr Fahrrad: Sie soll für die Frau des Pfarrers eine Nachricht an den abgeschieden lebenden Holzbildhauer Mr. Sambridge überbringen. Doch niemand öffnet. Neugierig betritt Flavia die Hütte und ist überrascht, einen Stapel Kinderbücher im Zuhause des ruppigen Junggesellen zu entdecken. Und noch ein unerwarteter Fund steht Flavia bevor denn an der Schlafzimmertür hängt, kopfüber gekreuzigt, der tote Mr. Sambridge

Produktinformationen

Titel: Flavia de Luce 8 - Mord ist nicht das letzte Wort
Untertitel: Roman, Flavia de Luce 8
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783764531133
ISBN: 978-3-7645-3113-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Penhaligon
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 512g
Größe: H223mm x B144mm x T32mm
Jahr: 2017
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen