Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Monsieur Optimist

  • Fester Einband
  • 288 Seiten
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)
powered by 
Leseprobe
Liebeserklärung an einen im wahrsten Sinne zauberhaften VaterEr begriff das Leben als Spiel und Abenteuer wie Roberto Benigni in "... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Liebeserklärung an einen im wahrsten Sinne zauberhaften Vater

Er begriff das Leben als Spiel und Abenteuer wie Roberto Benigni in "Das Leben ist schön" - und überlebte so den Holocaust. Die Geschichte des polnischen Apothekers Berenbaum ist die von Überlebensmut und Überlebenswillen, von Glück, Chuzpe - und unerschütterlichem Optimismus. Erst als er sich daran macht, die Papiere und Briefe seiner Eltern zu ordnen, entdeckt Alain Berenboom, dass sein Vater Chaim ein veritabler Don Quichotte war. In den zwanziger Jahren aus dem polnischen Makow nach Lüttich gekommen, um hier Pharmazie zu studieren, will Chaim vor allem ein waschechter Belgier werden. Er dreht Wunderpillen, mixt Schönheitstinkturen und plaudert nächtelang mit seinem besten Freund über deutsche Literatur und Philosophie, als um ihn herum das alte Europa längst in Stücke geht. Chaim und Rebecca, seine schöne junge Frau, überleben, indem sie den belgischen aller Namen annehmen: Janssens & Janssens.... In kurzen Kapiteln, gewürzt mit Einsprengseln und Nebenschauplätzen, entfaltet Berenboom den Roman seiner Eltern und zugleich einen Roman Europas im 20. Jahrhundert: die erstaunliche Geschichte von Menschen, die das schlimme Schicksal ausblenden und nur das glückliche zulassen. Lachen und Weinen liegen bei diesem preisgekrönten Buch nah beisammen, und ein Feuerwerk an Fragen: "Was wäre gewesen, wenn ...?", macht es beinahe philosophisch.

Vorwort
Liebeserklärung an einen im wahrsten Sinne zauberhaften Vater

Autorentext
Alain Berenboom, geboren 1947 in Schaerbeek, Belgien, ist Professor für Urheberrecht an der Freien Universität Brüssel und einer der prominentesten Anwälte Belgiens. Zu seinen Mandanten gehören die Erben von Hergé (Tim und Struppi) und der belgische König Albert. Verfasser zahlreicher Romane und Erzählungen; für Monsieur Optimist wurden er mit dem renommierten Prix Rossel ausgezeichnet.

Zusammenfassung
Er begriff das Leben als Spiel und Abenteuer wie Roberto Benigni in Das Leben ist schön und überlebte so den Holocaust. Die Geschichte des polnischen Apothekers Berenbaum ist die von Überlebensmut und Überlebenswillen, von Glück, Chuzpe und unerschütterlichem Optimismus.

Erst als er sich daran macht, die Papiere und Briefe seiner Eltern zu ordnen, entdeckt Alain Berenboom, dass sein Vater Chaim ein veritabler Don Quichotte war. In den zwanziger Jahren aus dem polnischen Makow nach Lüttich gekommen, um hier Pharmazie zu studieren, will Chaim vor allem ein waschechter Belgier werden. Er dreht Wunderpillen, mixt Schönheitstinkturen und plaudert nächtelang mit seinem besten Freund über deutsche Literatur und Philosophie, als um ihn herum das alte Europa längst in Stücke geht. Chaim und Rebecca, seine schöne junge Frau, überleben, indem sie den belgischen aller Namen annehmen: Janssens & Janssens.... In kurzen Kapiteln, gewürzt mit Einsprengseln und Nebenschauplätzen, entfaltet Berenboom den Roman seiner Eltern und zugleich einen Roman Europas im 20. Jahrhundert: die erstaunliche Geschichte von Menschen, die das schlimme Schicksal ausblenden und nur das glückliche zulassen. Lachen und Weinen liegen bei diesem preisgekrönten Buch nah beisammen, und ein Feuerwerk an Fragen: Was wäre gewesen, wenn ?, macht es beinahe philosophisch.

Produktinformationen

Titel: Monsieur Optimist
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783862200542
ISBN: 978-3-86220-054-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Graf Verlag
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 288
Gewicht: 361g
Größe: H211mm x B134mm x T25mm
Jahr: 2015
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen