Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aus den Lehr-und Wanderjahren

  • Fester Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Excerpt from Aus den Lehr-und Wanderjahren: Eines Ungarischen Edelmannes im Vorigen Jahrhunderte; Briefe Gregor von Berzeviczy's ... Weiterlesen
20%
41.50 CHF 33.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Aus den Lehr-und Wanderjahren: Eines Ungarischen Edelmannes im Vorigen Jahrhunderte; Briefe Gregor von Berzeviczy's an Seine Mutter aus Deutschland, Frankreich und England in den Jahren 1784 bis 1787

Die juridischen Wissenschaften befriedigten jedoch seinen wissenschaftlichen Ehrgeiz nicht; er wünschte eine höhere, vielseitigere Ausbildung zu gewinnen und zu diesem. Zweck wollte er eine Universität in Deutschland besuchen, Das liebevollste Verhältniss verband Mutter und Sohn; wir werden aus den mitzutheilenden Briefen sehen, mit welcher Zärtlichkeit der Sohn an der Mutter hing, mit welcher Liebe er stets ihrer gedachte, wie ehrfurchtsvoll er stets ihren Rath, und ihre Erlaubniss zu allem, was er zu thun vor hatte,. Einzuholen be iessen war. Das Verhältniss des Sohnes zur Mutter bietet uns aber stets einen Massstab fur den sittlichen Werth des Mannes. Die sorgfaltig erwagende, aber immer opferbereite, liebevolle Mutter macht es nun moglich, dass der Wunsch ihres Sohnes erfüllt werden konnte und so bezog Gregor im Herbst 1784 die Universität in Göt tingen, um dort Staatswissenschaften zu studieren. Neben bei wollte er sich noch in Sprachen und in den schönen Künsten, Musik und Zeichnen, ausbilden. 1786 im Herbste trat er, nachdem er vier Semester mit Eifer und Fleiss den Studien obgelegen, im Sommer 1786 auch bereits einige Theile von Deutschland bereist, eine grössere Reise nach Frankreich und England an, von der er erst im Sommer 1787 in Wien eintraf. Aus diesen Studien und Wander jahren stammen die Briefe, deren Mittheilung der Zweck dieser Publication ist.

In Wien versuchte er eine Anstellung im Staatsdienst zu finden und stellte sich persönlich Kaiser josef II. Vor. Den getreuen Bericht über diese Audienz mit ihrem fast dramatischen Verlaufe werden wir ebenfalls in den Briefen vorfinden. Mannigfache Hindernisse standen jedoch seiner definitiven Anstellung entgegen. 1789 finden wir ihn als Civilcommissair bei der Armee, die vor Belgrad stand. Er bereiste dann, um Verp egungsbedurfnisse der Armeen sicher zu stellen, Theile von Ungarn und Galizien. 1791 nimmt er mit seinem Onkel Emerich von Horvath an der evange lischen Synode theil, die in Pest zusammengetreten war, ist auf dem Landtag desselben ]ahres sogenannter Vertreter der "abwesenden ohne Stimmrecht zwar, aber immerhin im Mittelpunkt der politischen Bewegung und in der Lage.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Aus den Lehr-und Wanderjahren
Untertitel: Eines Ungarischen Edelmannes im Vorigen Jahrhunderte; Briefe Gregor von Berzeviczy's an Seine Mutter aus Deutschland, Frankreich und England in den Jahren 1784 bis 1787 (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780428936228
ISBN: 978-0-428-93622-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 272g
Größe: H229mm x B152mm x T9mm
Jahr: 2018

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel