Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akzeptanz von Technik und Infrastrukturen

  • Kartonierter Einband
  • 22 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN vertritt die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

acatech DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN vertritt die Interessen der deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland in selbstbestimmter, unabhängiger und gemeinwohlorientierter Weise. Als Arbeitsakademie berät acatech Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen auf dem besten Stand des Wissens. Darüber hinaus hat es sich acatech zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen und den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. acatech tritt ein für nachhaltiges Wachstum durch Innovation. Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Öffentlichkeit im Zusammenhang mit neuen Technologien so sehr wie deren Akzeptanz. Gab es bisher vor allem Widerstand gegen Kernenergie oder Gentechnik, ist heute auch der Ausbau der regenerativen Energien betroffen, etwa beim Bau von Netzen. In der Stellungnahme identifizieren Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft Muster der gegenwärtigen Akzeptanz-Diskussion, betrachten deren Auswirkungen auf das Innovationsklima und liefern Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des gesellschaftlichen Dialogs.

Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Öffentlichkeit im Zusammenhang mit neuen Technologien so sehr wie deren Akzeptanz. Seltener werden die Auswirkungen auf das Innovationsklima im Ganzen diskutiert. Standen in der Vergangenheit die Kernenergie, die CO2-Abspaltung oder die Grüne Gentechnik im Fokus von Widerständen, wird zunehmend auch der Ausbau der regenerativen Energien tangiert, etwa bei Netzen und Speichern. Gleiches gilt für mobilitätsbezogene Infrastrukturprojekte, zuletzt besonders öffentlichkeitswirksam am Beispiel von Stuttgart 21 . Die vorliegende Stellungnahme entstand in Vorbereitung des ersten Innovationsdialogs zwischen Bundesregierung, Wirtschaft und Wissenschaft im September 2010. Sie stellt aber eine eigenständige Veröffentlichung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften dar. Darin werden neben Mustern der gegenwärtigen Akzeptanz-Diskussion Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Dialogs der gesellschaftlichen Gruppen unterbreitet.

Klappentext

Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Öffentlichkeit im Zusammenhang mit neuen Technologien so sehr wie deren Akzeptanz. Gab es bisher vor allem Widerstand gegen Kernenergie oder Gentechnik, ist heute auch der Ausbau der regenerativen Energien betroffen, etwa beim Bau von Netzen. In der Stellungnahme identifizieren Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft Muster der gegenwärtigen Akzeptanz-Diskussion, betrachten deren Auswirkungen auf das Innovationsklima und liefern Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des gesellschaftlichen Dialogs.

Produktinformationen

Titel: Akzeptanz von Technik und Infrastrukturen
Untertitel: Anmerkungen zu einem aktuellen gesellschaftlichen Problem
Editor:
EAN: 9783642207433
ISBN: 978-3-642-20743-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer-Verlag GmbH
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 22
Gewicht: 98g
Größe: H263mm x B193mm x T3mm
Jahr: 2011
Auflage: 2011. 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen