Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akzente des Sportrechts

  • Kartonierter Einband
  • 302 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mittlerweile sind die Interuniversitären Tagungen Sportrecht zu einer in der Fachwelt beachteten Tradition geworden. Der Band enth... Weiterlesen
20%
132.00 CHF 105.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Mittlerweile sind die Interuniversitären Tagungen Sportrecht zu einer in der Fachwelt beachteten Tradition geworden. Der Band enthält die für die Veröffentlichung durchgesehenen und teilweise ergänzten Vorträge der Tagungen, die am 19./20. Juni 2009 in Paderborn sowie am 13./14. August 2010 in Oberhaching stattfanden. Referenten waren Privatdozenten, Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter, die im Kreis namhafter Sportrechtsexperten aus Wissenschaft und Praxis aktuelle sportrechtliche Themen behandelten. Wie schon in den Tagungsbänden "Spektrum des Sportrechts" (2003), "Perspektiven des Sportrechts" (2005), "Prisma des Sportrechts" (2006) und "Facetten des Sportrechts" (2009) spiegelt die intradisziplinäre Vielfalt der Themen das unterschiedliche fachliche Interesse und Problemgespür der "jungen und jung gebliebenen Sportrechtler" wider. Das Themenspektrum ist demgemäß breit gefächert. Die Beiträge belegen, dass das Sportrecht keine völlig konsolidierte Querschnittsmaterie ist und auch nicht sein kann, sondern vielfältige, auch individuelle Akzente setzt. Der Bandtitel soll dies zum Ausdruck bringen.

Autorentext
Klaus Vieweg, Direktor des Instituts für Recht und Technik; Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsinformatik, Technik- und Wirtschaftsrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Beruflicher Werdegang: Jura- und Sportstudium in Bielefeld und Münster; Forschungsaufenthalte in London, Dublin, Utrecht und Kopenhagen; Promotion und Habilitation (venia legendi: Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, deutsches und internationales Wirtschaftsrecht, Zivilprozeßrecht) in Münster; Professor an der Wirtschaftswissenschaftl. Fakultät der Kath. Universität Eichstätt in Ingolstadt; Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsinformatik, Technik- und Wirtschaftsrecht sowie Direktor des Instituts für Recht und Technik (seit 1991). Vizepräsident der Deutschen Vereinigung für Sportrecht (vormals: Konstanzer Arbeitskreises für Sportrecht - Verein für deutsches und internationales Sportrecht). Vorstandsmitglied der International Association of Sports Law (IASL). Mitglied von acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Forschungsschwerpunkte: Vereins- und Verbandsrecht, Sportrecht, Deliktsrecht, Sachenrecht, Technik- und Wirtschaftsrecht (jeweils mit europäischem und internationalem Bezug).

Klappentext

Mittlerweile sind die Interuniversitären Tagungen Sportrecht zu einer in der Fachwelt beachteten Tradition geworden. Der Band enthält die für die Veröffentlichung durchgesehenen und teilweise ergänzten Vorträge der Tagungen, die am 19./20. Juni 2009 in Paderborn sowie am 13./14. August 2010 in Oberhaching stattfanden. Referenten waren Privatdozenten, Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter, die im Kreis namhafter Sportrechtsexperten aus Wissenschaft und Praxis aktuelle sportrechtliche Themen behandelten. Wie schon in den Tagungsbänden »Spektrum des Sportrechts« (2003), »Perspektiven des Sportrechts« (2005), »Prisma des Sportrechts« (2006) und »Facetten des Sportrechts« (2009) spiegelt die intradisziplinäre Vielfalt der Themen das unterschiedliche fachliche Interesse und Problemgespür der »jungen und jung gebliebenen Sportrechtler« wider. Das Themenspektrum ist demgemäß breit gefächert. Die Beiträge belegen, dass das Sportrecht keine völlig konsolidierte Querschnittsmaterie ist und auch nicht sein kann, sondern vielfältige, auch individuelle Akzente setzt. Der Bandtitel soll dies zum Ausdruck bringen.



Inhalt

Johannes Niewalda Die Bereithaltungspflicht der Athleten zur Dopingbekämpfung. Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und Verstoß gegen das BDSG? Heiko Striegel Doping im Breiten- und Freizeitsport Rainer Bökel Der Sportboothafen. Umweltbezogene Planungs- und Genehmigungsfragen Mark Deckelmann Die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen des Court of Arbitration for Sport (CAS) in Deutschland. Unter besonderer Berücksichtigung der objektiven Schiedsfähigkeit der Streitigkeit Paul Staschik Rechtliche Grenzen der Kontaktpflege im Sport Kathrin Gack Das Konzept der US-amerikanischen Single-Entity-Theorie im europäischen Kartellrecht Sebastian Rotter Bau von Großsportanlagen aus planungsrechtlicher Sicht Thomas Feiler Die webbasierte Eigenvermarktung medialer Inhalte am Beispiel von Fußball-Pressekonferenzen Sebastian Kürth Der allgemeine Beschäftigungsanspruch im Mannschaftssport Clemens Rutz Körperverletzungen bei Kampfsportarten aus strafrechtlicher Sicht Marie Kronberg Rechtfertigung von Grundfreiheitsbeeinträchtigungen durch Regelungen von Sportverbänden. Dargestellt am Beispiel der 50+1-Regel Carsten Morgenroth Interesse als Einfluss- und Entscheidungsfaktor im Sportrecht am Beispiel des Sportsponsoring

Produktinformationen

Titel: Akzente des Sportrechts
Editor:
EAN: 9783428138708
ISBN: 978-3-428-13870-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 302
Gewicht: 417g
Größe: H230mm x B157mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel