Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktuelle Probleme des Eisenbahnrechts XXII

  • Kartonierter Einband
  • 219 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band der Reihe "Regensburger Schriften zur verkehrsrechtlichen Forschung" enthält die Referate, die auf der von der Bundesnetz... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Band der Reihe "Regensburger Schriften zur verkehrsrechtlichen Forschung" enthält die Referate, die auf der von der Bundesnetzagentur, dem Eisenbahn-Bundesamt und vom Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Immobilien-, Infrastruktur- und Informationsrecht am 14. und 15. September 2016 an der Universität veranstalteten Tagung "Aktuelle Probleme des Eisenbahnrechts XXII" gehalten wurden. Die Themen reichen von der ERegG-Novelle und dem Kartellrecht bis hin zu speziellen Fragestellungen wie etwa dem Gleisanschlussrecht, der Regulierung trimodaler Terminals, der Schadensersatzansprüche gegenüber Infrastrukturunternehmen, der Trassenzuweisung auf überlasteten Schienenwegen, sowie der Personalübernahme beim Betreiberwechsel. Mit Beiträgen von Wilhelm Eschweiler, Andreas Thomasch, Thomas Kaufmann, Markus Ludwigs, Karsten Otte, Silke Hossenfelder, Carsten Hahn, Ulrike Weyers, Georg Hermes, Patrick Ostendorf, Astrid Schmitz, Alexander Ernert, Laurence M. Westen, Urs Kramer

Produktinformationen

Titel: Aktuelle Probleme des Eisenbahnrechts XXII
Untertitel: Vorträge im Rahmen der Tagung am 14. und 15. September 2016 in Regensburg
Editor:
EAN: 9783848743810
ISBN: 978-3-8487-4381-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 219
Gewicht: 334g
Größe: H226mm x B153mm x T20mm
Veröffentlichung: 29.08.2017
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel