Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktuelle Probleme der Pathobiochemie

  • Kartonierter Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mainz, 27.-29. Januar 1977Meine sehr verehrten Damen, sehr geehrte Kollegen aus Klinik und Klinischer Chemie! Das Grundmotiv aller... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mainz, 27.-29. Januar 1977

Meine sehr verehrten Damen, sehr geehrte Kollegen aus Klinik und Klinischer Chemie! Das Grundmotiv aller unserer Symposien lautet: Zusammenarbeit von Klinik und Klinischer Chemie. Wohl von keiner Seite wird ange zweifelt, daB zur Betreuung des einzelnen Patienten eine Arbeits teilung zwischen dem behandelnden Arzt und der von ihm zur Unter sttitzung von Diagnostik und Therapie eingesetzten technischen Me dizin, zu der ja auch die Klinische Chemie gehort, notwendig ist. Heute stellen wir die Frage, ob auch beim Fortschritt der Medizin auf dem Wege zu neuen Erkenntnissen mit dem Ziel, bessere diag nostische und therapeutische Moglichkeiten einzusetzen, die beiden Partner Klinik und Klinische Chemie sich die Arbeit teilen konnen, oder sollen, und welche Form der Kooperation in der patientenbezo genen medizinischen Forschung wtinschenswert, ntitzlich (vielleicht sogar notwendig) ist. Die patientenorientierte medizinische Forschung versucht, die den einzelnen Krankheiten zugrundeliegenden Storungen besser zu verstehen in der Uberzeugung, auf diese Weise die Krankheiten er folgreicher beheben oder vermeiden zu konnen. Mit diesem Ziel vor Augen erhalt die praventive Medizin einen hoheren Rang als die kurative, denn wo eine Krankheit vermieden werden kann, braucht sie nicht mehr geheilt zu werden. Dadurch erhalt auch die Analyse der Krankheitsursachen einen Vorrang gegentiber der Analyse der Krankheitsmechanismen.

Autorentext
Dr. med. und Dr. phil. Hermann Lang ist Psychiater, Psychoanalytiker und Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Er hat neben Medizin und Psychologie auch Philosophie studiert, unter anderem bei Gadamer, Ricoeur und Lacan.

Klappentext

Mainz, 27.-29. Januar 1977



Inhalt

Bindegewebs-Stoffwechsel.- Moderator.- Einführung in die Pathobiochemie der Bindegewebe.- Zur Pathobiochemie der chronischen Gelenkerkrankungen.- Die Biosynthese der Glykosaminoglykane in der akut und chronisch geschädigten Leber.- Moderator.- Einige Beispiele zur Pathobiochemie des Kollagenstoffwechsels.- Klinisch-biochemische Relationen bei Mucopolysaccharidosen.- Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen der Klinischen Biochemie in der Erforschung pathologischer Zustände und Mechanismen.- Moderator.- Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen der Klinischen Biochemie in der Erforschung pathologischer Zustände und Mechanismen aus der Sicht des Klinischen Chemikers.- Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen der Klinischen Biochemie in der Erforschung pathologischer Zustände und Mechanismen aus der Sicht des Klinikers.- Lipid-Stoffwechsel.- Moderator.- Stoffwechsel der Lipide im Blut.- Biochemie und Regulation des Lipid-und Lipoproteinstoffwechsels.- Zur Pathobiochemie der High Density-Lipoproteine.- Stoffwechsel der Lipide in der Leber.- Biochemie und Regulation des Fettsäure-Stoffwechsels in der menschlichen Leber.- Wechselbeziehungen zwischen Triglyceriden, Fettsäure- und Glucose-Metaboliten.- Tierexperimentelle Untersuchungen zur Pathogenese der Fettleber.

Produktinformationen

Titel: Aktuelle Probleme der Pathobiochemie
Untertitel: Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie Merck-Symposium 1977
Editor:
EAN: 9783540086888
ISBN: 978-3-540-08688-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 406g
Größe: H244mm x B170mm x T12mm
Jahr: 1978

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen