Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktuelle Neuropädiatrie 1991

  • Kartonierter Einband
  • 528 Seiten
Das Buch enth{lt die wissenschaftlichen Beitr{ge der 17. Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie in Stuttgart 1991. Einen... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das Buch enth{lt die wissenschaftlichen Beitr{ge der 17. Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie in Stuttgart 1991. Einen thematischen Schwerpunkt bilden die Reflex-Epilepsien, von denen differentialdiagnostischnicht-epileptische Reflexanf{lle abzugrenzen sind. Die Therapie dieser Anfallsformen wirft h{ufig gro~e Probleme auf. Zweiter thematischer Schwerpunkt ist eine Bestandsaufnahme und Wertung der Therapie der malignen Hirntumoren im Kindesalter. Grundlagen und neue Erkenntnisse der therapeutischen Behandlungsm glichkeiten werden verglichen und gewertet. Lokalisation und biologische Wertigkeit der speziellen Tumorformenund auch das Alter der Patienten haben wesentlichen Einflu~ auf die Prognosedieser Krankheitsgruppe, wobei Hirntumoren im Neugeborenen- und S{uglingsalter gesondert abgehandelt werden. Wichtige Themenschwerpunkte sind auch die interdisziplin{re Behandlung mehrfach behinderter Kinder und Jugendlicher mit Spina bifida, angefangen bei neurochirurgischen Erstversorgung }ber die orthop{dische Behandlung,die p{diatrisch-nephrologische Betreuung bis hin zu den vielschichtigen sozialp{diatrischen Problemen und psychologischen Auswirkungen.

Klappentext

Das Buch enth{lt die wissenschaftlichen Beitr{ge der 17.Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie inStuttgart 1991.Einen thematischen Schwerpunkt bilden die Reflex-Epilepsien,von denen differentialdiagnostischnicht-epileptischeReflexanf{lle abzugrenzen sind. Die Therapie dieserAnfallsformen wirft h{ufig gro~e Probleme auf.Zweiter thematischer Schwerpunkt ist eine Bestandsaufnahmeund Wertung der Therapie der malignen Hirntumoren imKindesalter. Grundlagen und neue Erkenntnisse dertherapeutischen Behandlungsm|glichkeiten werden verglichenund gewertet. Lokalisation und biologische Wertigkeit derspeziellen Tumorformenund auch das Alter der Patientenhaben wesentlichen Einflu~ auf die PrognosedieserKrankheitsgruppe, wobei Hirntumoren im Neugeborenen- undS{uglingsalter gesondert abgehandelt werden. WichtigeThemenschwerpunkte sind auch dieinterdisziplin{re Behandlung mehrfach behinderter Kinder undJugendlicher mit Spina bifida, angefangen beineurochirurgischen Erstversorgung }ber die orthop{discheBehandlung,die p{diatrisch-nephrologische Betreuung bis hinzu den vielschichtigen sozialp{diatrischen Problemen undpsychologischen Auswirkungen.



Inhalt

1. Epileptologie.- 1.1 Reflexepilepsien.- Epileptische Reflexanfälle und -epilepsien - Definitionen, Erscheinungsformen, Abgrenzungen.- Photosensibilität und photosensible Epilepsien.- Transkortikale Reflextriggerung: ein tierexperimentelles Modell zum besseren Verständnis von epileptischen Reflexmechanismen.- Photosensibilität bei Patienten mit und ohne Epilepsie - eine genetische Untersuchung.- Semiologie visuell ausgelöster Reflexanfälle.- Leseepilepsie: eine seltene Reflexepilepsie.- Miktionsinduzierte komplex-partielle Anfälle als Reflexepilepsie bei einem 6jährigen Jungen.- Reflexepilepsie bei taktilen Reizen.- Warmwasserinduzierte Reflexepilepsie. Ein Fallbericht.- Startle-Epilepsie und Startle-Krankheit. Erläuterung anhand von 3 Fällen mit simultaner Video-EEG-Demonstration.- Startle response und Epilepsie.- Startle-Epilepsie.- Photoepilepsie bei partieller Trisomie 13.- Selbstreizung bei photosensibler Epilepsie.- Können immunologische Faktoren eine Rolle im Pathomechanismus reflektorischer epileptischer Anfälle spielen?.- 1.2 Übrige Epilepsieformen.- Kataplexie bei Niemann-Pick Typ C: Elektrophysiologische Charakteristika von abnormalem Haltetonus und situativem Tonusverlust.- Eine seltene Ursache komplexer Partialanfälle im Säuglingsalter.- Operative Therapie der Epilepsie im Kindesalter.- Pseudo-Lennox-Syndrom - frontale Epilepsie.- Erfolgreiche Dexamethasontherapie bei Landau-Kleffner-Syndrom.- Letaler Verlauf einer Windpockeninfektion 3 Monate nach Ende einer ACTH-Therapie - endokrinologisch-immunologische Überlegungen.- EEG-Mapping bei Epilepsien mit zentrotemporalen Spitzen.- Zerebrales Anfallsleiden nach chronischer Bleiintoxikation.- Pyridoxinabhängige bzw. pyridoxinresponsive Anfälle im Säuglingsalter - drei Kasuistiken mit außergewöhnlichem Verlauf.- 1.3 Nicht-epileptische Anfälle.- Untersuchungen zur Klinik und Differentialdiagnose synkopaler Anfälle im Kindesalter.- 2. Hirntumoren.- 2.1 Hirntumoren im Neugeborenen- und Säuglingsalter.- Klinik neonataler Hirntumoren.- Neuroradiologie neonataler Hirntumoren.- Therapeutic considerations on malignant brain tumors in very young children.- Glioblastom bei einem Säugling.- Desmoplastisches infantiles Gangliogliom: Klinik, Radiologie und Histologie eines seltenen Hirntumors.- Erfolgreiche Behandlung eines malignen Astrozytoms im Säuglingsalter durch interstitielle Radio-Jod-Bestrahlung, kombiniert mit externer Radiatio.- 2.2 Besondere Symptomatik von Hirntumoren.- Hydrocephalus internus occlusus als Primärsymptomatik: CT und MR-Diagnostik.- Ungewöhnliche Symptome bei Hirntumoren.- Tumorbedingte Hirnnervenläsionen im Kindesalter.- 2.3 Therapie und Prognose von Hirntumoren.- Hirntumoren im Kindesalter.- Biologie der gliösen Hirntumoren: Experimentelle Ansätze bei der Therapie maligner Hirntumoren.- Ergebnisse der multizentrischen Chemotherapiepilotstudie HIT '88/89.- Medulloblastome bei Kindern unter zwölf Jahren.- Die Bedeutung von Operation, kraniospinaler Radiotherapie und Kombinationschemotherapie für die Prognose der Medullobastome.- Histologische, immunologische und epidemiologische Untersuchungen von 113 Medulloblastomen.- Mutismus nach Operation eines Kleinhirnmedulloblastoms.- Welches ist die beste Behandlung der Kraniopharyngeome?.- Operative Indikation und Ergebnisse bei 18 endophytisch-intraaxialen Hirnstammtumoren im Kindesalter.- Maligne Hirntumoren im Kindesalter. Ultraschallgesteuerte Operation und perioperative TCD-Überwachung.- Die Bedeutung einer liquorableitenden Operation bei infratentoriellen Tumoren im Kindesalter.- Niedriggradige Hirnstammastrozytome bei Kindern und Jugendlichen. Prognostische Faktoren.- Die Prognose von Kindern mit zerebralem Astrozytom Grad I und II.- Ergebnisse der mehrfachen operativen Behandlung rezidivierender Großhirntumoren im Kindesalter.- Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen nach Hirntumor.- Lebensqualität von Kindern mit Hirntumoren, die im Onkologischen Zentrum in Lodz von 1985 bis 1991 behandelt wurden.- 3. Spina bifida.- 3.1 Koordination der Behandlung.- Koordinative Behandlung von Kindern mit Spina bifida in der kinderärztlichen Praxis.- Sozialpädiatrisches Konzept zur Koordinierung der Habilitationsmaßnahmen bei Kindern mit Spina bifida.- 3.2 Neurochirurgische Probleme.- Erfahrungen in der neurochirurgischen Erstversorgung von Kindern mit Spina bifida.- Ultraschallgesteuerte Spinalchirurgie beim Tethered-cord-Syndrom.- Peritoneale Pseudozyste als Komplikation eines ventrikulo-peritonealen Shunts.- 3.3 Neurogene Blase.- Neuropathic Bladder in Myelomeningocele: Obstruction and Incontinence.- Neurogene Blase bei Meningomyelozele - Bestandsaufnahme bei 121 Patienten und Therapiekonzept.- Untersuchungen zur Effizienz des intermittierenden Blasenkatheterismus bei Kindern mit Myelomeningozele.- 3.4 Orthopädische Probleme.- Ergebnisse der operativen Korrektur der angeborenen Kyphose bei Patienten mit Myelomeningozele.- Der Einfluß der operativen Skoliosekorrektur auf die pulmonale Leistungsfähigkeit bei Patienten mit Myelomeningozele.- Orthetische Versorgung hoher Querschnittläsionen - neue Möglichkeiten.- 3.5 Psychosoziale Probleme.- Psychosoziale Probleme bei Kindern und Jugendlichen mit Spina bifida.- "Im Traum, da kann ich laufen". Die Körperbehinderung Spina bifida im Erleben von Kindern und Jugendlichen.- 3.6 Sonstiges.- Haben Kinder mit Myelomeningozele ohne Hydrozephalus und Shunt keine Arnold-Chiari-Fehlbildung?.- Stammhirndysfunktionen bei Kindern mit Spina bifida.- EEG-Veränderungen bei Kindern mit Myelomeningozele bezogen auf die funktionelle Lähmungshöhe.- Evozierte Potentiale bei Kindern mit Meningomyelozele und Syringomyelie.- Längsschnittuntersuchungen des Tibialis-SEP zur Erkennung eines sekundären "tethered cord" bei Kindern mit Dysraphie.- Dysraphische Fehlbildungen beim Say-Gerald (VATER)-Syndrom.- 4. Entwicklungs-Neurologie.- Neurologische Probleme bei Kindern drogenabhängiger Mütter.- Die neurologische Entwicklung von in utero Antiepileptika exponierten Kindern.- Erste Ergebnisse einer epidemiologischen Untersuchung zur Nosologie der spastischen Tetraparesen.- Spastische Diparese: Zu den Schwierigkeiten, Zeitpunkt und Ursache der zugrundeliegenden Hirnschädigung zu ermitteln.- Transitorische neurologische Syndrome im ersten Lebensjahr.- Spastische Tetraparese - Ätiologiediskussion anhand von kernspintomographischen Befunden.- Schwere Störung vor allem der kognitiven Entwicklung bei zwei Kindern mit Vitamin-B12-Mangel infolge langjähriger veganischer Ernährung der Mütter.- Lissenzephalie-Komplex: MRI-Merkmale, Klinik, Anfallsspektrum, EEG und Entwicklung.- Kann die kernspintomographische Untersuchung des Gehirns einen Beitrag zur Pathogenese der Enzephalopathie des fragilen X-Syndroms leisten?.- Einfluß der Atlastherapie auf kindliche Muskelkontrakturen bei spastischen zerebralen Bewegungsstörungen.- Schlafveränderungen bei Kindern mit nahrungsmittelinduziertem hyperkinetischem Syndrom.- Epilepsie und elektroenzephalographische Befunde bei Kindern mit dyskinetischer Zerebralparese: Verlauf und Prognose.- Zerebrale Parese und Mikrozephalie bei geistig behinderten Anstaltsbewohnern.- Insulinähnliche Wachstumsfaktoren (IGF-I, -II) und ihr Bindungsprotein (IGFBP-3) im Liquor von Kindern: Mögliche Bedeutung für Entwicklung und Stoffwechsel des Zentralnervensystems.- 5. Neuromuskuläre Erkrankungen.- Kongenitale Nebenniereninsuffizienz, Glycerol-Kinase-Mangel und Duchenne-Muskeldystrophie. Ein Fallbericht.- Kontinuierliche nächtliche nichtinvasive O2- und CO2-Messung daheim: Hilfe bei der Indikationsstellung zur nächtlichen Heimbeatmung bei Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen.- Messung des Vibrationssinns im Kindesalter: Normwerte und erste Erfahrungen bei Polyneuropathie.- 6. Entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems.- Intrathekales Interferon-? zur Therapie der subakut sklerosierenden Panenzephalitis.- Die Bedeutung der Liquorborrelienkultur zum Nachweis einer frischen Neuroborreliose.- Frühdiagnose der Herpesenzephalitis: Die Rolle von Magnetresonanz und Polymerasekettenreaktion.- Myelinoklastische diffuse Sklerose - pseudotumoröse Verlaufsform der multiplen Sklerose.- 7. Diagnostik.- Wertigkeit der Basisdiagnostik von Kindern und Jugendlichen mit Neurofibromatose Typ 1.- Die kortikalen somatosensibel und frühen akustisch evozierten Potentiale bei Kindern.- Spinale Sonographie.- Sonografie intrakranieller, ischämischer Veränderungen.- Morphometrische Untersuchungen an Kernspintomographiebildern bei Morbus Down.- 8. Kopfschmerzen.- Epidemiologie von Kopfschmerzen bei Schulkindern.- Schmerzdokumentation bei Kindern: Migräne- und Kopfschmerzkalender.- Metoprolol- und Dihydroergotaminprophylaxe kindlicher Migräne.- Entspannungstraining und EMG-Biofeedback bei der Behandlung von kindlichen Kopfschmerzen.- 9. Sonstige Themen.- Hemiparesen nach minimalem Schädel-Hirn-Trauma.- Computertomographischer Retinoblastomverdacht beim Neugeborenen mit familiärer vitreoretinaler Dysplasie.- Ornithintranscarbamylase-Mangel als Ursache einer rezidivierenden Enzephalopathie bei einem 5jährigen Mädchen.- Infantile Form des Morbus Krabbe mit Leberbeteiligung.- Morbus Gaucher Typ II und Ichthyosis congenita.- DiGeorge-Sequenz und kompliziertes neurologisches Residualsyndrom nach Herzoperation.- Opitz-Trigonozephaliesyndrom. Ein Fallbericht zur Differentialdiagnose der Dysmorphieretardierungssyndrome.- Ungewöhnlicher Verlauf einer hereditären Lichtdermatose: De Sanctis-Cacchione-Syndrom?.

Produktinformationen

Titel: Aktuelle Neuropädiatrie 1991
Untertitel: Reflexanfälle und Reflexepilepsien Therapie maligner Hirntumoren Rehabilitation von Kindern mit Spina bifida
Editor:
EAN: 9783642771309
ISBN: 978-3-642-77130-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 528
Gewicht: 891g
Größe: H242mm x B170mm x T28mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1992
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen