Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktuelle Herausforderung in der Gefäßchirurgie

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1. Die chirurgische Beseitigung eines Embolusstreuherdes oder einer hiimodyna­ misch kritischen Stenose in der arteriellen Einstr... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

1. Die chirurgische Beseitigung eines Embolusstreuherdes oder einer hiimodyna­ misch kritischen Stenose in der arteriellen Einstrombahn des Gehirns stellt zum gegenwiirtigen Zeitpunkt wahrscheinlich die effektivste Schlaganfallprophylaxe dar. Das Operationsrisiko konnte in den letzten Jahren durch Ausbau und Stan­ dardisierung der rekonstruktiven Gefal3eingriffe drastisch gesenkt werden. 2. Flir die Operationsindikation sind die Anzahl der erkrankten hirnversorgenden Arterien und deren Gefal3morphologie, d. h. Nachweis eines hohen hiimodyna­ mischen oder embolischen Risikos, das Computertomogramm des Schiidels und der Ausschlul3 gravierender internistischer Begleiterkrankungen von ausschlag­ gebender Bedeutung. Der hiiufigste limitierende Faktor stellt eine klinisch rele­ vante Miterkrankung der Koronargefal3e dar (Hiiufigkeit ca. 60%). Daher gilt es, vor der Planung eines prophylaktischen Eingriffs das koronare Risiko genau ab­ zuschiitzen und ggf. einen simultanen oder zeitlich versetzten Kombinationsein­ griff an den Koronararterien und an der Karotis vorzunehmen. 3. Die operativen Behandlungserfolge stehen und fallen mit der Verfl. igbarkeit eines in der Karotischirurgie erfahrenen Operationsteams. Nach wie vor gilt das von J. Thompson bereits vor 20 Jahren aufgestellte Postulat: "Operative mortality should be below 1 % and complications no more than 2%. " Literatur I. Aaslid R, Markwaldner TM, Nornes H (1982) Noninvasive transcranial Doppler ultrasound recording of flow velocity in basal cerebral arteries. J Neurosurg 57: 679 2. A Veterans Administration Cooperative Study (1986) Role of Carotid Endarterectomy in Asymptomatic Carotid Stenosis. Stroke 17: 534 3. Balzer K, Carstensen G (1985) Rekonstruktionen an der Arteria carotis. Okonomie der Dia­ gnostik und Ergebnisse.



Inhalt

Supraaortale Gefäßläsionen.- Wertigkeit der differenten diagnostischen Verfahren für die Indikation zur Operation der supraaortalen Äste.- Diskussion.- Die asymptomatische Karotisstenose - pro Operation.- Die asymptomatische Karotisstenose - kontra Operation.- Diskussion.- Differentialindikation beim gemeinsamen Vorliegen von koronarer Herzkrankheit und Stenosen hirnversorgender Arterien.- Kombinierte koronare und supraaortale Erkrankung: Ergebnisse des simultanen Vorgehens.- Diskussion.- Hämodynamische Veränderungen einseitiger Karotisstenosen und der Effekt der Karotisdesobliteration.- Diskussion.- Die Eversionsendarteriektomie der A. carotis interna.- Diskussion.- Das infizierte Gefäßtransplantat.- Stellenwert nuklearmedizinischer Verfahren in der Diagnostik des tiefen Weichteilinfektes in der Gefäßchirurgie.- Diskussion.- Biologische Unverträglichkeit von Kunststoffprothesen: Differentialdiagnostik und Therapie.- Diskussion.- Infektionsprophylaktische Maßnahmen bei der Y-Prothesenimplantation.- Diskussion.- Chirurgische Therapiemöglichkeiten bei Infektionen von Bifurkationsprothesen.- Diskussion.- Behandlungsmöglichkeiten beim septischen Gefäßinfekt: Vergleich zweier Dekaden.- Management des infizierten Gefäßtransplantates.- Vorgehen bei infizierten Gefäßtransplantaten und tiefen Wundinfektionen.- Diskussion.- Infektinzidenz primär dichter Dacron-Prothesen in der Aortenchirurgie.- Diskussion.- Autogene Rekonstruktion und resorbierbares Nahtmaterial bei tiefer Gefäßinfektion.- Diskussion.- Supragenuale langstreckige Verschlüsse.- Antibiotikaspiegel in der Gefäßwand und im durchblutungsgestörten Gewebe bei gefäßchirurgischen Eingriffen.- Diskussion.- 5Jahresergebnisse von supragenual angeschlossenen autologen Venen, PTFE-Gefäßprothesen und homologen Nabelschnurvenen.- Diskussion.- Supragenualer femoropoplitealer Bypass - Sollte die Vena saphena magna hier geopfert werden?.- Der femoropopliteale PTFE-Bypass auf das Segment PI "par principe" - Ergebnisse einer prospektiven Serie.- Extremitätenbypass zur Überbrückung arterieller Verschlußprozesse in der Oberschenkeletage.- Femoropopliteale Rekonstruktionen bei terminaler AVK: Ist der primäre PTFE-Bypass gerechtfertigt?.- Diskussion.

Produktinformationen

Titel: Aktuelle Herausforderung in der Gefäßchirurgie
Untertitel: Supraaortale Gefäßläsionen Das infizierte Gefäßtransplantat Supragenuale langstreckige Verschlüsse
Editor:
EAN: 9783642724572
ISBN: 978-3-642-72457-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Steinkopff Dr. Dietrich V
Genre: Klinische Fächer
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 403g
Größe: H246mm x B172mm x T15mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1991.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen