Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktivierung und Mindestsicherung

  • Kartonierter Einband
  • 315 Seiten
Maßnahmen zur Armutsbekämpfung sowie zur Arbeitsmarktintegration sind im Spannungsfeld zwischen Mindestsicherung und Aktivierung a... Weiterlesen
20%
26.50 CHF 21.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Maßnahmen zur Armutsbekämpfung sowie zur Arbeitsmarktintegration sind im Spannungsfeld zwischen Mindestsicherung und Aktivierung angesiedelt und zielen auf eine möglichst rasche Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ab. Aktivierung ist Symbol und Leitbild für einen Paradigmenwechsel zur Gestaltung sozialer Sicherheit. Namhafte ExpertInnen und WissenschaftlerInnen setzen sich mit den zum Teil konträren Konzepten zur Bekämpfung von zunehmender Armut, sozialer Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit und Wohlfahrtsabhängigkeit auseinander und diskutieren Wege für eine gerechte Teilhabe aller in der Gesellschaft. Mit Beiträgen von Roland Atzmüller, Marcel Fink, Edeltraud Glettler, Markus Griesser, Marina Kolb, Helga Kranewitter, Manfred Krenn, Bettina Leibetseder, Alexis Mundt, Andreas Riesenfelder, Martin Schenk, Bruno Schernhammer, Heinz Schoibl, Peter Stanzl, Harald Stöger, Alexandra Weiss, Petra Wetzel, Iris Woltran u.a.

Autorentext

Christine Stelzer-Orthofer ist Ass. Prof. am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik der Johannes Kepler Universität Linz. Arbeitsschwerpunkte: Wohlfahrtsstaats- und Armutsforschung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Zahlreiche einschlägige Publikationen.
Josef Weidenholzer ist Institutsvorstand und Univ. Prof. am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik der Johannes Kepler Universität Linz. Präsident der Österreichischen Volkshilfe sowie Präsident von solidar (Brüssel). Arbeitsschwerpunkte: Vergleichende Wohlfahrtsstaats- und Sozialpolitikforschung. Zahlreiche einschlägige Publikationen.



Klappentext

Maßnahmen zur Armutsbekämpfung sowie zur Arbeitsmarktintegration sind im Spannungsfeld zwischen Mindestsicherung und Aktivierung angesiedelt und zielen auf eine möglichst rasche Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ab. Aktivierung ist Symbol und Leitbild für einen Paradigmenwechsel zur Gestaltung sozialer Sicherheit. Namhafte ExpertInnen und WissenschaftlerInnen setzen sich mit den zum Teil konträren Konzepten zur Bekämpfung von zunehmender Armut, sozialer Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit und Wohlfahrtsabhängigkeit auseinander und diskutieren Wege für eine gerechte Teilhabe aller in der Gesellschaft. Mit Beiträgen von Roland Atzmüller, Marcel Fink, Edeltraud Glettler, Markus Griesser, Marina Kolb, Helga Kranewitter, Manfred Krenn, Bettina Leibetseder, Alexis Mundt, Andreas Riesenfelder, Martin Schenk, Bruno Schernhammer, Heinz Schoibl, Peter Stanzl, Harald Stöger, Alexandra Weiss, Petra Wetzel, Iris Woltran u.a.

Produktinformationen

Titel: Aktivierung und Mindestsicherung
Untertitel: Nationale und europäische Strategien gegen Armut und Arbeitslosigkeit
Editor:
EAN: 9783854763611
ISBN: 978-3-85476-361-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mandelbaum Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 315
Gewicht: 303g
Größe: H191mm x B121mm x T23mm
Veröffentlichung: 01.05.2011
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel