Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akten des zweiten deutschen Keltologen-Symposiums

  • Fester Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Sammelband enthält Vorträge, die anläßlich des Zweiten deutschen Keltologen-Symposiums gehalten wurden, um die heutige Lage... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Sammelband enthält Vorträge, die anläßlich des Zweiten deutschen Keltologen-Symposiums gehalten wurden, um die heutige Lage der Keltologie besonders in Deutschland darzulegen. Neben unterschiedlichen Aspekten der keltischen Literaturen und Sprachen werden in einigen Vorträgen auch die Einflüsse von Sprachkontakt besprochen. Der behandelte Zeitraum erstreckt sich von 500 v. Chr. bis heute. Besonders hervorzuheben ist der wesentliche Beitrag der großen Zahl jüngerer Wissenschaftler.

Autorentext
Stefan Zimmer ist Inhaber des Lehrstuhls für Keltologie und vergleichende Sprachwissenschaften an der Universität Bonn.

Inhalt

Inhalt: Stefan Zimmer, Eröffnung. - Irene Balles, Zu den britannischen *io-Stämmen und ihren indogermanischen Quellen. - Alfred Bammesberger, Der Anfang der Botorrita-Inschrift. - Alexander Falileyev, CT/PT VII, 23-24 kat yn aber / ioed y dygyfranc adur breuer und die frühwalisische Schlachtenkatalogtradition. - Johannes Heinecke, Imperfektivität im Bretonischen. - Petra S. Hellmuth, Aided Chon Roí im Gelben Buch von Lecan: die Geschichte eines Todes als Lebensretter? - Graham R. Isaac, Zur frühen keltischen Metrik. - Lars Kabel, Das Irische als kulturelle Zweitsprache in Belfast. - Uáitéar Mac Gearailt, Zur literarischen Sprache des 11. Jahrhunderts. - Bernhard Maier, art .i. día. - Ingo Mittendorf, Sprachliche und orthographische Besonderheiten eines mittelkymrischen Textes aus dem 13. Jahrhundert (Gwyrthyeu e Wynvydedic Veir). - Meidhbhín Ní Urdail, Ogham Ordha in den späteren irisch-gälischen Handschriften. - Ailbhe O Corrain, Über unpersönliche Konstruktionen im Irischen. - Annette Pehnt, Suibhne/Sweeney: Das Weiterschreiben einer literarischen Figur. - Britta Schulze-Thulin, Zu den urbritannischen na-Präsentien. - Stefan Schumacher, Archaische Verbalformen im Buch von Aneirin und in anderen frühen Texten des Kymrischen. - Elmar Ternes, Ist Bretonisch SVO oder VSO? Typologische Überlegungen zu einer umstrittenen Frage. - Hildegard L. C. Tristram, »The Celtic Englishes«: Zwei grammatische Beispiele zum Problem des Sprachkontaktes zwischen dem Englischen und den keltischen Sprachen. - Jürgen Uhlich, Zur sprachlichen Einordnung des Lepontischen. - Elvira Veselinovic, Zu den formalen und funktionalen Gemeinsamkeiten von ad-cí und ro-cluinethar innerhalb der irischen Sprachentwicklung. - Arndt Wigger, Untersuchungen zu Sprachkontakterscheinungen im gesprochenen Irischen.

Produktinformationen

Titel: Akten des zweiten deutschen Keltologen-Symposiums
Untertitel: (Bonn, 2.-4. April 1997)
Editor:
EAN: 9783484429178
ISBN: 978-3-484-42917-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 663g
Größe: H230mm x B155mm x T24mm
Jahr: 1999
Auflage: Reprint 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen