Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Akira Kurosawa

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
Der oscarprämierte Akira Kurosawa (1910-1998) gehört zu den weltweit einflussreichsten und wichtigsten Regisseuren des 20. Jahrhu... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Der oscarprämierte Akira Kurosawa (1910-1998) gehört zu den weltweit einflussreichsten und wichtigsten Regisseuren des 20. Jahrhunderts. Sein mit dem Goldenen Löwen ausgezeichneter Film Rashomon (1950) gilt als Meilenstein der Filmgeschichte und machte das japanische Kino in Europa bekannt. Mit den Sieben Samurai (1954) schuf er einen vom Westerngenre beeinflussten Klassiker, der unter anderem John Sturges als Vorlage für Die glorreichen Sieben (1960) diente. Sein Film Yojimbo (1961) inspirierte zudem Sergio Leone zu Für eine Handvoll Dollar (1964), der den Beginn des Italowestern kennzeichnet. Seine Erfolge und seine Wirkung auf westliche Filmemacher brachten ihm den Ruf des »westlichsten« Regisseurs Japans ein. Dabei wurde übersehen, wie sehr sich Kurosawa mit seinem Land und dessen Kultur beschäftigt hat. Das Werk und die humanistische Haltung des Regisseurs nutzen die AutorInnen im vorliegenden Band für den aktuellen Diskurs über die Conditio humana.

Mit Beiträgen von Peter Bär, Eva Berberich, Dirk Blothner, Isolde Böhme, Andreas Hamburger, Dorothee Höfert, Kai Naumann, Sascha Schmidt, Gerhard Schneider, Dietrich Stern, Marcus Stiglegger, Karsten Visarius, Jörg von Brincken, Christoph E. Walker, Sabine Wollnik und Ralf Zwiebel

Die Schriftenreihe Im Dialog: Psychoanalyse und Filmtheorie basiert auf den gleichnamigen Mannheimer Filmseminaren im Cinema Quadrat. PsychoanalytikerInnen und FilmwissenschaftlerInnen widmen sich in den Bänden jeweils einem herausragenden Regisseur und beleuchten die Themen, Motive und Strukturen der Filme und des Gesamtwerks unter der Oberfläche der filmischen Erzählungen.



Inhalt

Alleinstellungsmerkmal: Es handelt sich um ein inhaltlich und disziplinär weit gespanntes Buch über einen der im 20. Jahrhundert weltweit einflussreichsten und wichtigsten Regisseure, dessen Werk für das Nachdenken über die gegenwärtigen konflikthaften Spannungen zwischen kulturellen Traditionen und globalen Modernisierungsprozessen "am Beispiel Japans" von paradigmatischer Bedeutung sein kann. Dersu Uzala (1975) mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet. Kagemusha - Der Schatten des Kriegers wurde 1980 mit der Goldenen Palme von Cannes prämiert. Kurosawa erhielt 1990 einen Oscar für sein Lebenswerk und im Laufe seines Lebens zahlreiche weitere Filmpreise von Rang.[5] 1994 erhielt er den Kyoto-Preis.

Produktinformationen

Titel: Akira Kurosawa
Untertitel: Die Konfrontation des Eigenen mit dem Fremden. Im Dialog: Psychoanalyse und Filmtheorie Band 14
Editor:
EAN: 9783837927153
ISBN: 978-3-8379-2715-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Psychosozial Verlag GbR
Genre: Musik, Film & Theater
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 393g
Größe: H246mm x B169mm x T17mm
Veröffentlichung: 18.01.2018
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen