Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tsubame

  • Fester Einband
  • 118 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(7) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(4)
(0)
(2)
(1)
(0)
powered by 
1. September 1923: Ein gewaltiges Erdbeben erschüttert die Gegend um Tokio. Inmitten einer erregten, verzweifelten Menschenmenge f... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Derzeit vergriffen. Nachdruck unbestimmt.

Beschreibung

1. September 1923: Ein gewaltiges Erdbeben erschüttert die Gegend um Tokio. Inmitten einer erregten, verzweifelten Menschenmenge flieht die zwölfjährige Mariko mit ihrer Mutter auf einen nahen Hügel. Während sie noch gebannt auf die brennende Stadt starren, beginnen erste Gerüchte zu kursieren, Koreaner hätten die Brände gelegt. Schnell wendet sich die Stimmung gegen die verhassten Fremdlinge. Nur knapp entkommt das Mädchen dem Volkszorn. Es findet Schutz in einem kirchlichen Kinderheim, erhält einen japanischen Namen, passt sich an. Die Mutter sieht es nie wieder. Aki Shimazakis ebenso knappe wie eindringliche Kurzromane entfalten einen ganzen Erzählkosmos: eine Familiengeschichte im Schatten weltgeschichtlicher Ereignisse. Im Zentrum von "Tsubame" ( "Die Schwalben" ) steht das grausame Schicksal koreanischer Immigranten in Japan, der Makel des Fremdseins, der Schmerz der Erinnerung.

Autorentext

Aki Shimazaki wurde 1954 in Japan geboren und lebt seit über zwanzig Jahren in Kanada. Nach einigen in Japanisch geschriebenen Büchern veröffentlichte sie 1999 "Tsubaki" ( Die Kamelie ), ihren ersten in Französisch geschriebenen Roman, der auch von der deutschen Kritik begeistert aufgenommen wurde.



Klappentext

1. September 1923: Ein gewaltiges Erdbeben erschüttert die Gegend um Tokio. Inmitten einer erregten, verzweifelten Menschenmenge flieht die zwölfjährige Mariko mit ihrer Mutter auf einen nahen Hügel. Während sie noch gebannt auf die brennende Stadt starren, beginnen erste Gerüchte zu kursieren, Koreaner hätten die Brände gelegt. Schnell wendet sich die Stimmung gegen die verhassten Fremdlinge. Nur knapp entkommt das Mädchen dem Volkszorn. Es findet Schutz in einem kirchlichen Kinderheim, erhält einen japanischen Namen, passt sich an. Die Mutter sieht es nie wieder. Aki Shimazakis ebenso knappe wie eindringliche Kurzromane entfalten einen ganzen Erzählkosmos: eine Familiengeschichte im Schatten weltgeschichtlicher Ereignisse. Im Zentrum von "Tsubame" ( "Die Schwalben" ) steht das grausame Schicksal koreanischer Immigranten in Japan, der Makel des Fremdseins, der Schmerz der Erinnerung.

Produktinformationen

Titel: Tsubame
Untertitel: Roman
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783888973505
ISBN: 978-3-88897-350-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kunstmann Antje GmbH
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 118
Gewicht: 203g
Größe: H195mm x B128mm x T14mm
Jahr: 2004
Auflage: 1. Aufl. 04.03.2004
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen