Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft, Vol. 19 (Classic Reprint)

  • Kartonierter Einband
  • 490 Seiten
Excerpt from Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft, Vol. 19Wir haben bisher angenommen, daß es ein griechisches, ein g... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft, Vol. 19

Wir haben bisher angenommen, daß es ein griechisches, ein gemeines griechisches Recht gegeben habe. Bis in die jüngste Zeit wurde die Einheitlichkeit des griechischen Rechts geleugnet; man erklärte, es gäbe wohl attisches, spartanisches, thebanisches, kretisches Recht u. S. W., aber kein griechisches Recht; so stellte man wohl das attische Recht dar, wie es in Reden und attis chen Inschriften zu Tage trat, verzichtete aber bei solcher Darstellung auf die Heranziehung anderer griechischer Rechte. In neuerer Zeit haben aber neue In schriften, insbesondere der Fund von Gortyn in die Frage neues Licht gebracht; man beobachtete, wie Institutionen, die wir als attische aus den attischen Rednern kennen, sich wieder finden in dem kretischen Gesetzbuch, in den ägyptischen Papyri, im syrisch-römischen Rechtsbuch; man entdeckte, wie in der römischen Kaiserzeit die ganze östliche Reichshälfte ein einziges von übereinstimmenden Anschauungen beherrschtes Rechtsgebiet darstellt. Bahnbrechend hat hier namentlich das klassische Werk von L. Mitteis "reichsrecht und Volksrecht in den östlichen Provinzen des römischen Kaiserreichs (1891) gewirkt. Hier wurde zum erstenmal die Existenz des gemeingriechischen Rechts erkannt und in den verschiedensten Materien nachge wiesen; hier wurde auch gezeigt, welche äußere Einrichtungen des griechischen Staatslebens die Ausbildung eines einheitlichen Rechts ermöglichten und förderten (koloniegründung, Rechts bewidmung, Entlehnung von Richtern aus fremden Städten; Aus bildung eines jus gentium in den Fremdengerichteü, Verdrängung des Personalitätsprinzips durch das Territorialitätsprinzip).

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft, Vol. 19 (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9781333129279
ISBN: 978-1-333-12927-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 490
Gewicht: 651g
Größe: H229mm x B152mm x T26mm
Jahr: 2016