Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Denkschriften der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Vol. 24

  • Fester Einband
  • 578 Seiten
Excerpt from Denkschriften der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Vol. 24: Mathematisch-Naturwissenschaftliche KlasseAus d... Weiterlesen
20%
58.50 CHF 46.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Denkschriften der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Vol. 24: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse

Aus der vorliegenden Beschreibung ergibt sich, dass dieser kleine Hai zwar den Seym noiden zunächst steht, aber weder der Gatt. Scy7nnus noch Lae7nargus einzureihen sein dürfte. Die Bezähmung von Scy7nn. Lichia, wie sie B on a p arte's Iconogr. Faun. Ital. Ersichtlich macht, ist allerdings ziemlich ähnlich, doch sicher nicht die gleiche und überdies steht hier die erste Rückenflosse sogar v o r der halben Totallänge. Die Abbildung aber von Scy7n. Lae7nar gas) L-aberdii Q. Gaim. Scy7n. Bispinatus Q. Gaim. In Freyeinet's Atl. Zool. (uranie) auf pl. 44, Fig. 1 - 2, den müller-henle auch für synonym mit Scy7n. Ma-uritianus Q. Gai m. Nehmen, zeigt geradezu, dass dieser nicht blos einer anderen Art, sondern selbst Gat tung angehöre. Von Scy7n. Brasiliensis Guv. Wird zwar angeführt, dass er keine Stacheln, wie bispinesus habe, diesem aber übrigens sehr ähnlich sei, somit auch eine weit vorne stehende erste Dorsale und eine zu lange zweite besitze. Th. Gill. In seiner "syn0ps. Of the order of Squali (annal. Of Lyceum of Nat. Hist. In new-york, Vol. 8. Decemb. 1861) gibt über Scy7nnus und Lae7nargus ebenfalls keine weiteren Aufschlüsse und führt nur p. 39 die Gatt. Scy7nnns mit der typischen Art Sc. Lichia Bon. An und p. 40 die Gattung Somniosus Les, die er als gleich dem Lac7nargull. H. Betrachtet und als deren Typus er die Art Semn. Breri pinne Les. Bezeichnet. Müller-henle citiren aber diesen, freilich nur fraglich als gleich artig mit Lae7nargus borealis, der jedoch, wenn ihre Vermuthung richtig ist, dann jedenfalls eine sowohl von Scymnus (lichia) als von meinem Leitts verschiedene Gattung ist, da Müller Hen l e die Zahl seiner Zähne zu 13 angeben, von zwei Reihen im Unterkiefer aufgerichteter Zähne sprechen und überdies die. Erste Dorsale mitten zwischen Brust und Bauchflossen stehen soll. Ausser diesen angeführten Scymnoiden ist mir aber keine andere Art bekannt, und da auch v. Bleeker in seiner Enumeratio keines Vertreters dieser kleinen Gruppe er wähnt, so glaube ich mit Recht den beschriebenen Hai als neue Gattung ansehen zu dürfen.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Denkschriften der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Vol. 24
Untertitel: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780656743506
ISBN: 978-0-656-74350-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 578
Gewicht: 923g
Größe: H229mm x B152mm x T35mm
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen