Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Monatsberichte der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin

  • Kartonierter Einband
  • 932 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Excerpt from Monatsberichte der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin: Aus dem Jahre 1877Die Farbe der in ... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Monatsberichte der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin: Aus dem Jahre 1877

Die Farbe der in der absoluten Dunkelheit verweilten Retina ist "roth (nicht purpurroth, wie ich sie in meiner ersten Mitthei lung genannt habe) und entspricht genau dem in Fig. L.a. Wieder gegebenen Farbenton. Ich nenne diese Farbe die Grundfarbe der Retina oder das "schroth. Betrachtet man mit dem Mikroskop (hartnack's Linse VII alter Construction, ohne Deckglas) das Mo saik der Stäbchenschicht (fig. So zeigt die überwiegende Mehr zahl der Stäbchen denselben "rothen Farbenton (fig. Welcher für die ganze Retina charakteristisch ist. Zwischen diesen rothen erscheinen vereinzelte Stäbchen in sehr blasser grünlicher Farbe.

Ich habe zwar in meiner ersten Mittheilung "zur Anatomie und Physiologie der Retina (diese Berichte, 1876, S. Verschiedene frühere Beobachtungen über rothe Färbung von Retinaelementen bei Wirbellosen er wähnt. Es war mir aber entgangen, dass Hr. Le ydig schon vor fast einem viertel Jahrhundert die rothe Farbe der Retina auch bei Fröschen und an deren Amphibien beobachtet hat, wie ihm denn auch der Atlassehimmer der absterbenden Froschnetzhaut nicht entgangen ist. Seine Beobachtungen ste hen in Müller's Archiv für Anatomie und Physiologie, 1853, S. 8; in seinem "lehrbuch der Histologie des Menschen und der Thiere (frankfurt a. M 1857. S. 238 u. 250) und in seiner Schrift "das Auge der Gliederthiere. (tübingen 1864 S. Dass ,dieselben so wenig Aufsehen gemacht haben und fiir die Lehre vom Sehen fruchtlos blieben, erklärt sich daraus, dass erstens Hr. Leydig die rothe Farbe der Retina nicht als allgemeines Attri but derselben erkannt, sondern darin mehr eine Besonderheit gewisser Netz häute zu beschreiben geglaubt hat, wie auch die gefärbten Öltröpfchen in der Retina anderer Thiere sie darstellen, und dass zweitem ihm die Bezie hung des rothen Pigmentes zur Belichtung der Retina vollständig entgan gen ist.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Monatsberichte der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin
Untertitel: Aus dem Jahre 1877 (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780265652558
ISBN: 978-0-265-65255-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Zoologie
Anzahl Seiten: 932
Gewicht: 1222g
Größe: H229mm x B152mm x T49mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen