Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Air France-KLM

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Air France, Compagnia Aerea Italiana, KLM Royal Dutch Airlines, Concorde, Flugzeugkatastr... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Air France, Compagnia Aerea Italiana, KLM Royal Dutch Airlines, Concorde, Flugzeugkatastrophe von Kastrup, Air-France-Flug 447, Alitalia, Flugzeugkatastrophe von Teneriffa, Air-France-Flug 358, Air-France-Flug 4590, Albert Plesman, KLM-Flug 867, Volare Airlines, Air-France-Flug 296, Air Charter, Air Inter, Martinair, Aéromaritime, Transavia Airlines, KLM cityhopper, Air One, Alitalia Express, VLM Airlines, EuroBerlin France, Transavia Denmark, Régional, Brit Air, Union de Transports Aériens, CityJet, Air One CityLiner, Pierre-Henri Gourgeon. Auszug: Als Flugzeugkatastrophe von Kastrup (dänisch , deutsch "Flugkatastrophe in Kastrup") wird der Absturz einer Douglas DC-3C (C-47) "Dakota" der KLM Royal Dutch Airlines am 26. Januar 1947 bezeichnet. Die Linienmaschine aus Amsterdam mit dem Ziel Stockholm-Bromma stürzte kurz nach dem Start vom Zwischenlandeplatz Kastrup (Kopenhagen) ab. Alle 22 Insassen kamen ums Leben. Die Absturzursache war ein Strömungsabriss beim Steigflug, der durch einen Wartungsfehler am Höhenleitwerk der Maschine ausgelöst wurde. Unter den 16 Passagieren befanden sich der schwedische Prinz Gustav Adolf sowie die US-amerikanische Opernsängerin und Schauspielerin Grace Moore. Bis heute handelt es sich um das viertschwerste Unglück in der dänischen Luftfahrtgeschichte. Gleichzeitig hatte der Absturz unmittelbare Auswirkungen auf die schwedische Thronfolge. Silhouette einer Douglas DC-3Bei dem verwendeten Flugzeug handelte es sich um eine Douglas DC-3C (C-47A-30-DK). Für die Royal Air Force wurde sie in britischer Lizenz unter der Bezeichnung "Dakota" gefertigt. Die zweimotorige, auf Kurz- und Mittelstrecken zum Einsatz kommende Maschine war der meistgebaute und marktbeherrschende amerikanische Flugzeugtyp der 1930er- bis 1950er-Jahre. Die vielfach für militärische Zwecke genutzte DC-3 bildete nach dem Zweiten Weltkrieg den Grundstock vieler Nachkriegsfluggesellschaften und wurden teilweise über Jahrzehnte geflogen. Bei der niederländischen Fluggesellschaft KLM wurde die letzte DC-3 erst im Jahr 1965 außer Dienst gestellt. Die Unglücksmaschine (Kennzeichen: PH-TCR) war 1943 von der Douglas Aircraft Company gebaut worden (Werksnummer: 43-48218). Nachdem sie von der United States Army Air Forces im Zweiten Weltkrieg genutzt worden war, ging sie am 4. Juni 1946 in den Besitz der Fluggesellschaft KLM über. Die Überführung zum Heimatflughafen Amsterdam-Schiphol erfolgte durch den holländischen Flugzeugbauer Fokker, der das Flugzeug samt Kabineneinrichtung generalüberholte. Auch die Motoren und Propelle

Produktinformationen

Titel: Air France-KLM
Untertitel: Air France, Compagnia Aerea Italiana, KLM Royal Dutch Airlines, Concorde, Flugzeugkatastrophe von Kastrup, Air-France-Flug 447, Alitalia, Flugzeugkatastrophe von Teneriffa, Air-France-Flug 358, Air-France-Flug 4590, Albert Plesman
Editor:
EAN: 9781233218035
ISBN: 978-1-233-21803-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Übrige Sachbücher & Sonstiges
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 116g
Größe: H246mm x B192mm x T7mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen