Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unsere Filialen sind wieder geöffnet! Weitere Informationen

Unsere Filialen sind wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bestellungen aus dem Online-Shop können wieder in den Filialen abgeholt werden. Wir arbeiten mit einem Schutzkonzept und den BAG-Verhaltensregeln. Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihre Mithilfe. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Indigene Völker der USA als Thematik im Englischunterricht

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch beschäftigt sich damit, wie man sich dem Thema Indigene Völker der USA" im Unterricht annähern kann. Es schafft e... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieses Buch beschäftigt sich damit, wie man sich dem Thema Indigene Völker der USA" im Unterricht annähern kann. Es schafft einen theoretischen Rahmen, indem es die für diese Thematik wichtigen fachdidaktischen Grundlagen des interkulturellen Lernens erörtert. Der Begriff des Stereotyps und die Beantwortung der Frage, wie es Fremdsprachenunterricht ermöglichen kann, dass SchülerInnen Stereotype als solche erkennen und wie sie für Fremdverstehen sensibilisiert werden können, stehen hierbei im Mittelpunkt. Aufbauend auf dieser theoretischen Basis widmet sich die Arbeit der Betrachtung ausgewählter Beispiele für die Textsorten grafische Literatur (Cartoons und Comics), Short Story und Gedicht . Alle Texte werden in einer Sachanalyse nach textrelevanten historischen, kulturellen, (auto-)biografischen, politischen sowie aktuellen Aspekten untersucht. Spezielle methodisch-didaktische Hinweise geben Anregungen zum konkreten Einsatz des Textes im Unterricht. Diese Arbeit ist sowohl für Studierende und Referendare als auch LehrerInnen von Interesse, da sie Theorie und Praxis verbindet und konkrete Beispiele für die Anwendung im Schulalltag bietet.

Autorentext

Lehramtsstudium für die Fächer Deutsch und Englisch an der FSU Jena. Erstes Staatsexamen 2007. Studienreferendarin am Gymnasium (2008-2010).



Klappentext

Dieses Buch beschäftigt sich damit, wie man sich dem Thema "Indigene Völker der USA" im Unterricht annähern kann. Es schafft einen theoretischen Rahmen, indem es die für diese Thematik wichtigen fachdidaktischen Grundlagen des interkulturellen Lernens erörtert. Der Begriff des Stereotyps und die Beantwortung der Frage, wie es Fremdsprachenunterricht ermöglichen kann, dass SchülerInnen Stereotype als solche erkennen und wie sie für Fremdverstehen sensibilisiert werden können, stehen hierbei im Mittelpunkt. Aufbauend auf dieser theoretischen Basis widmet sich die Arbeit der Betrachtung ausgewählter Beispiele für die Textsorten "grafische Literatur" (Cartoons und Comics), "Short Story" und "Gedicht". Alle Texte werden in einer Sachanalyse nach textrelevanten historischen, kulturellen, (auto-)biografischen, politischen sowie aktuellen Aspekten untersucht. Spezielle methodisch-didaktische Hinweise geben Anregungen zum konkreten Einsatz des Textes im Unterricht. Diese Arbeit ist sowohl für Studierende und Referendare als auch LehrerInnen von Interesse, da sie Theorie und Praxis verbindet und konkrete Beispiele für die Anwendung im Schulalltag bietet.

Produktinformationen

Titel: Indigene Völker der USA als Thematik im Englischunterricht
Untertitel: Eine praxisnahe Verbindung von fachdidaktischen Grundlagen und konkreten Texten für die Anwendung im Unterricht
Autor:
EAN: 9783639209204
ISBN: 978-3-639-20920-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.10.2009
Jahr: 2009