Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das beduinische Rechtssystem

  • Fester Einband
  • 181 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kann beduinisches Recht als eine eigenständige Rechtsfamilie gelten, und welche Dynamiken hat es in einer historischen Perspektive... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Kann beduinisches Recht als eine eigenständige Rechtsfamilie gelten, und welche Dynamiken hat es in einer historischen Perspektive entfaltet? Dies sind die Leitfragen von Ahmed Abd-Elsalams Untersuchung zur Rechtsauffassung von beduinischen Gruppen und zu ihren Rechtsnormen und -praktiken im Zeitraum vom 17. bis zum 20. Jahrhundert. Nach einer Darstellung der Grundzüge beduinischen Rechtsdenkens fokussiert die Studie auf die Wandlungen dieses Rechtssystems, die im Rahmen sozialer, ökonomischer und politischer Entwicklungen erklärt werden. Diese Wandlungen führten zu unterschiedlichen regionalen und funktionalen Differenzierungen innerhalb der Rechtsfamilie. Anhand von Fallbespielen aus der Westlichen Wüste (Ägypten) und des geographischen Syrien (Syrien, Jordanien, Israel/Palästina, Saudi-Arabien) zeigt Ahmed Abd-Elsalam, wie verschiedene Gruppen unterschiedliche Strategien der Rechtsentwicklung verfolgten, die er in drei Modellen der Rechtstransformation zusammenfasst. Dabei spielen die Spezialisierung der richterlichen Funktionen und die Institutionalisierung von richterlichen Instanzen eine wichtige Rolle. Die Studie basiert auf eigener Feldforschung, auf der Analyse von Berichten von Staatsbeamten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie einschlägigen Texten aus der islamisch geprägten Tradition.

Klappentext

Kann beduinisches Recht als eine eigenständige Rechtsfamilie gelten, und welche Dynamiken hat es in einer historischen Perspektive entfaltet? Dies sind die Leitfragen von Ahmed Abd-Elsalams Untersuchung zur Rechtsauffassung von beduinischen Gruppen und zu ihren Rechtsnormen und -praktiken im Zeitraum vom 17. bis zum 20. Jahrhundert. Nach einer Darstellung der Grundzüge beduinischen Rechtsdenkens fokussiert die Studie auf die Wandlungen dieses Rechtssystems, die im Rahmen sozialer, ökonomischer und politischer Entwicklungen erklärt werden. Diese Wandlungen führten zu unterschiedlichen regionalen und funktionalen Differenzierungen innerhalb der Rechtsfamilie. Anhand von Fallbespielen aus der Westlichen Wüste (Ägypten) und des geographischen Syrien (Syrien, Jordanien, Israel/Palästina, Saudi-Arabien) zeigt Ahmed Abd-Elsalam, wie verschiedene Gruppen unterschiedliche Strategien der Rechtsentwicklung verfolgten, die er in drei Modellen der Rechtstransformation zusammenfasst. Dabei spielen die Spezialisierung der richterlichen Funktionen und die Institutionalisierung von richterlichen Instanzen eine wichtige Rolle. Die Studie basiert auf eigener Feldforschung, auf der Analyse von Berichten von Staatsbeamten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie einschlägigen Texten aus der islamisch geprägten Tradition.

Produktinformationen

Titel: Das beduinische Rechtssystem
Untertitel: Konzepte - Modelle - Transformationen
Autor:
EAN: 9783956501333
ISBN: 978-3-95650-133-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Ergon-Verlag GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 181
Gewicht: 535g
Größe: H249mm x B180mm x T20mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel