Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die "Technoszene" und ihre Auswirkungen auf die Sexualwertvorstellungen der Jugendlichen

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,6, Universität Vechta; früher Hochschule Ve... Weiterlesen
20%
16.50 CHF 13.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,6, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Institut für Soziale Arbeit, Bildungs- und Sportwissenschaften ), Veranstaltung: Jugendkulturen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Diskussion um dieses brisante Thema, das besonders die Loveparade als Sexparade darstellt, nimmt kaum ab und findet vor allem in den Medien Anschluss. Dargestellt wird häufig, dass das Feiern auf Technopartys nur dazu da sei, seinen nackten Körper zur Schau zu stellen und möglichst hemmungslos und unkompliziert "Sexkontakte" zu knüpfen. Von der Loveparade 2007 liest man beispielhaft Folgendes: "1,2 Millionen Techno- Fans", die "ausgeflippte Outfits und viel nackte Haut" zeigten (BILD.de). Das Spektakel bot "Popos, Brüste, gute Laune" (Spiegel-Online). In der Welt ist man anscheinend noch immer von "viel nackter Haut, viel Musik und viel Alkohol" berauscht; so stand es in einem Loveparade- Artikel aus dem "Stern", der mit der Überschrift "viel nackter Haut" betitelt wurde. Aussagen wie diese fördern Thesen, die allen Besuchern von Technoevents Freizügigkeit und Gier nach Sex unterstellen. In dieser Arbeit werden neber einer genaueren Beschreibung der Technoszene, der Fokus auf die allgemeinen Problematiken der Jugendlichen und ihr verfrühtes Ausleben der Sexualität gelenkt. Im Abschluss dieser Arbeit wird erklären, was die Masse der Bevölkerung dazu veranlasst anzunehmen, dass die meisten Technopartys als obszön und die Besucher diese Veranstaltungen als pervers dargestellt werden. Da der Autor als DJ, viele Einblicke in der Technoszene sammeln konnte, war es Möglich diese Arbeit nahe am Geschehen zu schreiben.

Produktinformationen

Titel: Die "Technoszene" und ihre Auswirkungen auf die Sexualwertvorstellungen der Jugendlichen
Autor:
EAN: 9783640615636
ISBN: 978-3-640-61563-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage.