Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Landkarte der Liebe

  • Fester Einband
  • 504 Seiten
(5) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(0)
(2)
(1)
(0)
powered by 
Als die junge Amerikanerin Isabel unter den Sachen ihrer Mutter auf einen verschlissenen braunen Koffer stößt, ahnt si... Weiterlesen
20%
36.50 CHF 29.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Als die junge Amerikanerin Isabel unter den Sachen ihrer Mutter auf einen verschlissenen braunen Koffer stößt, ahnt sie nicht, dass diese Entdeckung ihr Leben verändern wird. Denn beim näheren Hinsehen erweist sich der Koffer als Schatzkammer aus einer anderen Zeit. Isabel kann zunächst die Bedeutung der Briefe, Tagebücher und Notizen in englischer und arabischer Sprache nicht entschlüsseln. Sie ist jedoch überzeugt, dass die Fundstücke, die einst ihrer Urgroßmutter Anna Winterbourne gehörten, mit ihr zusammenhängen. Und ist es nicht ein Fingerzeig des Schicksals, dass sie gerade jetzt den aus Ägypten stammenden Stardirigenten Omar al-Ghamrawi kennen und lieben lernt? Als sie ihm von dem Koffer erzählt, rät er ihr, zu seiner Schwester Amal zu fahren, die nach langen Jahren in England wieder in Kairo lebt. Dort angekommen, stößt sie bei Amal zunächst auf Skepsis. Doch schließlich lässt sich die ältere Frau, die sich nach der schmerzhaften Trennung von Mann und Kindern und nach der Rückkehr in ihr Geburtsland nicht mehr mit Ägypten und mit ihren Wurzeln identifizieren kann, von Isabels Neugier und Begeisterung über den Inhalt des Koffers ins Leben zurücklocken. Auch Isabels Liebe zu Omar rührt ihr Herz, und so versenkt sie sich in Anna Winterbournes Leben vor beinahe hundert Jahren. Aus Briefen und Tagebucheintragungen erfährt sie von Annas kurzer Ehe mit dem introvertierten Edward, der nach einem traumatischen Einsatz der Briten im Sudan an Depressionen litt und starb. Um Anna auf andere Gedanken zu bringen, empfahl ihr Schwiegervater, der weltmännische Sir Charles, ihr einen Aufenthalt in Ägypten. Anna, die von der Realität außerhalb der vornehmen britischen Elitefamilien keine Ahnung hatte, ließ sich offen und mutig auf die fremde Kultur ein. Ihre Briefe und Notizen zeigen Amal, dass Anna sehr schnell die Verachtung der meisten Briten gegenüber den "unzivilisierten" Ägyptern durchschaute und als ungerechtfertigt empfand. Sie versuchte, sich ein eigenes Bild jenseits der hermetischen Kolonialgesellschaft zu machen. Als Mann verkleidet unternahm sie schließlich auf eigene Faust eine Reise in die Wüste und wurde in die politischen Auseinandersetzungen hineingezogen, als junge rebellische Ägypter sie entführten. Die patriotischen Intellektuellen, die sich gegen die Herrschaft der Kolonialherren auflehnten, wollten den jungen Briten als Faustpfand einsetzen. Als sie erkannten, dass sie eine Frau entführt hatten, brachten sie ihre Geisel in das Haus von Sharif al-Baroudi, einem angesehenen Anwalt und Politiker. Dort begegnete Anna Layla, der Schwester von Sharif, und die beiden Frauen verband bald eine tiefe Sympathie. Sharif beendete entschlossen die unselige Entführungsaktion und bot der eigensinnigen Anna an, sie auf ihrer Erkundungsreise in die Wüste zu begleiten. Für Anna begann eine wunderbare Zeit. Sie überließ sich dem faszinierenden Schweigen der Wüste und dem ungewöhnlichen Mann an ihrer Seite. Der einsame Sharif wiederum ließ sich von dieser klugen Engländerin mit den veilchenblauen Augen und dem furchtlosen Auftreten überwältigen. Am Ende der Reise wussten beide, dass sie sich liebten. Aber im Ägypten des Jahres 1901 war die Beziehung zwischen einer Engländerin und einem Ägypter eine Provokation. Doch obwohl Anna wusste, dass sie mit einer Heirat jede Verbindung zu ihren Landsleuten abbrach, und obwohl Sharif fürchtete, sich durch eine Ehe mit Anna zwischen alle politischen Stühle zu setzen, entschieden sie sich für ihre Liebe. Während der Lektüre nähert sich Amal ihrer eigenen Herkunft an; sie erkennt, dass Sharifs Schwester Layla ihre Großmutter war, sie also eng mit Annas und Isabels Leben verbunden ist. Tief beeindruckt verfolgt sie, wie Anna vor vielen Jahren die Verachtung ihrer britischen Landsleute

Produktinformationen

Titel: Die Landkarte der Liebe
Autor:
EAN: 9783218006941
ISBN: 978-3-218-00694-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kremayr & Scheriau
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 504
Jahr: 2001
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen