Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Agrikulturchemiker

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 117. Kapitel: Justus von Liebig, Carl Sprengel, Wolfgang Merbach, Günther Schilling, Gerhard Mich... Weiterlesen
20%
37.50 CHF 30.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 117. Kapitel: Justus von Liebig, Carl Sprengel, Wolfgang Merbach, Günther Schilling, Gerhard Michael, Carl Fraas, Fritz Scheffer, Margarete von Wrangell, Erwin Welte, Humphry Davy, Julius Adolph Stöckhardt, Wilhelm Römer, Oskar Kellner, Wilhelm Fleischmann, Albrecht Jungk, Friedrich Nobbe, Hermann Hellriegel, Joachim Garz, Max Maercker, Franz Honcamp, Max Popp, Kurt Nehring, Ecke von Zezschwitz, Horst Marschner, Fritz Giesecke, Adolf Mayer, Paul Wagner, Hans Pallmann, Georg Wiegner, Friedrich Stohmann, Karl Scharrer, Karl Schmalfuß, Hans Linser, Wilhelm August Lampadius, Wilhelm Henneberg, Ludwig Schmitt, Eduard Heiden, Paul Ehrenberg, Walter Sauerlandt, Eduard Reichardt, Eugene Woldemar Hilgard, Otto Wienhaus, Hugo Neubauer, Max Paul Neumann, Friedrich Nieschlag, Hans Riehm, Franz von Soxhlet, Wilhelm Krüger, Alfred Gehring, Heinrich Immendorff, Erhard Hiltner, Hans Niklas, Moritz Fleischer, Bernhard Tollens, Jean-Baptiste Boussingault, Julius Neßler, Hans Wießmann, Julius Stoklasa, Wilhelm Schneidewind, Gustav Kühn, George Thoms, Karl Rathsack, Friedrich Holdefleiß, Albert Stutzer, Richard Thun, Otto Lemmermann, Wilhelm Kleberger, Wilhelm Schumacher, Johannes Schröder, Hubert Grouven, Paul Liechti, Dmitri Nikolajewitsch Prjanischnikow, Samuel Goy, Edmund Mach, Martin Ullmann, Wilhelm Knop, Paul Krische, Georg Wimmer, Siegfried Gericke, Paul Behrend, Otto Siegel, Philipp Zöller, Hermann Wilfarth, Otto Nolte, Richard Biedermann, Max Delbrück, John Bennet Lawes, Werner Selke, Hubert Kappen, Max Gerlach, Kurt Maiwald, Max Kling, August Vogel, Alfred Zeller, Hermann von Liebig, Theodor Pfeiffer, Ulrich Kreusler, Otto Engels, Alexander Petzholdt, Charles Albert Browne, Karl-Hermann Neumann, Rudolf Balks, Heinrich Einhof, Eduard Rauterberg, Adolph Emmerling, Joseph Henry Gilbert, Wilhelm Wicke, Paul Kulisch, Karl Theodor von Gohren, Jean Pierre Louis Girardin, Gustav Loges, Richard Ulbricht, Heinrich Ritthausen, Theodor Dietrich, Felix Mach, Wilhelm Stollenwerk, Georg Robert Sachsse, Stephen Moulton Babcock, Emil von Wolff, James Finlay Weir Johnston, Edmund Davy. Auszug: Justus Liebig, seit 1845 Freiherr von Liebig (* 12. Mai 1803 in Darmstadt; + 18. April 1873 in München), war ein deutscher Chemiker und Professor in Gießen und München. Justus Liebig wurde als Sohn eines Drogisten und Farbenhändlers in Darmstadt geboren. Schon früh experimentierte er mit den Materialien, die er in der Werkstatt seines Vaters vorfand, und entwickelte dadurch eine starke Neigung zur Chemie. Auch die chemischen Experimente, die von Schaustellern auf Jahrmärkten vorgeführt wurden, weckten sein Interesse, insbesondere die Herstellung von Knallerbsen, bei der er das Knallquecksilber erstmals kennenlernte. Den Besuch des Ludwig-Georgs-Gymnasiums in Darmstadt beendete er schon in der Sekunda. Einer seiner Lehrer bewertete seine intellektuellen Fähigkeiten mit den Worten: "Du bist ein Schafskopf! Bei Dir reicht es nicht mal zum Apothekenlehrling." Tatsächlich brach Liebig eine Apothekerlehre in Heppenheim vorzeitig ab, da er bei seinen privaten Versuchen mit Knallsilber einen Dachstuhlbrand in der Apotheke verursachte. Er kehrte nach Darmstadt zurück und half seinem Vater in der Werkstatt. Nebenher besuchte er oft die großherzogliche Bibliothek, um sich in der Chemie als Autodidakt aus Büchern und durch private Untersuchungen fortzubilden. Liebig als junger Student 1821, Zeichnung von 1843Durch Vermittlung seines Vaters begann Justus im He...

Produktinformationen

Titel: Agrikulturchemiker
Untertitel: Justus von Liebig, Carl Sprengel, Wolfgang Merbach, Günther Schilling, Gerhard Michael, Carl Fraas, Fritz Scheffer, Margarete von Wrangell, Erwin Welte, Humphry Davy, Julius Adolph Stöckhardt, Wilhelm Römer, Oskar Kellner
Editor:
EAN: 9781158755998
ISBN: 978-1-158-75599-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T6mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel