Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wagner als Philologe

  • Kartonierter Einband
  • 235 Seiten
Im vorliegenden Band wird versucht zu zeigen, wie das Musikdrama Der Ring des Nibelungen neu gelesen werden kann: Ein philologisch... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Im vorliegenden Band wird versucht zu zeigen, wie das Musikdrama Der Ring des Nibelungen neu gelesen werden kann: Ein philologischer Zugriff bietet erstens neue Deutungsangebote des deutschen Ausgangstextes des Rings, die in der bisherigen Wagner-Forschung nicht thematisiert worden sind. Demnach kann Wagner als Philologe begriffen werden, der konsequent sprachgeschichtliche Sinnstiftung betreibt, indem er den - diachron gesehen - polysemischen Bedeutungsgehalt bestimmter inhaltlicher Schlüsselwörter kontinuierlich zum Ausdruck der Komplexität von Liebe nutzt. Weiter werden zum ersten Mal drei vollständige polnische Ring-Übersetzungen (Bandrowski 1903-1910, ?ukasiewicz 1988-1989 und Marzec 2004-2006) in ihrer Beziehung zum analysierten Ausgangstext untersucht. In diesem Teil der Untersuchung wird das bisher kaum gesehene Problem der 'cross-temporalen' Übersetzung zentral, dem sich mittels einem Vergleich der Deutungsangebote von Liebe im Ausgangstext und den Übersetzungen genähert wird.

Autorentext

Agnieszka Bitner-Szurawitzki, 1997-2002 Studium an der Hochschule für Musik in Kattowitz, 2003- 2007 Germanistik und Polonistik an der Universität Åbo Akademi, Finnland, und der Jagellonen- Universität, Krakau. 2012 Promotion in Mainz im Fach Slavistik/Polonistik

Produktinformationen

Titel: Wagner als Philologe
Untertitel: Textarchäologische Erschließung des ,Ring des Nibelungen' und dreier polnischer Übersetzungen
Autor:
EAN: 9783826050619
ISBN: 978-3-8260-5061-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 235
Gewicht: 368g
Größe: H234mm x B156mm x T23mm
Veröffentlichung: 01.04.2013
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen