Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Parteiverbotssystem im Rahmen der deutschen und griechischen Rechtsordnung

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
Das Parteiverbot als ein Instrument der abwehrbereiten, streitbaren und wertgebundenen Demokratie, das den Gegnern des demokratis... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Das Parteiverbot als ein Instrument der abwehrbereiten, streitbaren und wertgebundenen Demokratie, das den Gegnern des demokratischen Staates kämpferisch entgegentritt, wurde in den ersten zwei Jahrzehnten des Bestehens der Bundesrepublik Deutschland mehrmals aktuell und ist im Bonner Grundgesetz in Art. 21 Abs. 2 verankert. Andererseits hat sich der griechische Verfassungsgeber entschieden, einen solchen "Schutzmechanismus" in der griechischen Verfassung nicht aufzunehmen. Das vorliegende Buch versucht die Problematik des Parteiverbots als verfassungsrechtliche Institution im Rahmen der deutschen und der griechischen Rechtsordnung aufzuklären.Die heutige freiheitliche Ordnung, die nur in der freien Auseinandersetzung überleben kann, hat die praktische Bedeutung des Parteiverbots erheblich beschränkt. Trotzdem macht die Einzigartigkeit der deutschen Regelung eine nähere Analyse der Rechtsgrundlage des Parteiverbotssystems schon sehr interessant

Produktinformationen

Titel: Das Parteiverbotssystem im Rahmen der deutschen und griechischen Rechtsordnung
Autor:
EAN: 9783828886070
ISBN: 978-3-8288-8607-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Tectum Verlag
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 139g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 2011