Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ästhetische Grundbegriffe

  • Kartonierter Einband
  • 6001 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vorher: 839,64 - Studienausgabe nur 199,95 Das aktuelle ästhetische Wissen von A bis Z Kritischer Querschnitt durch die Geschichte... Weiterlesen
20%
179.00 CHF 143.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Vorher: 839,64 - Studienausgabe nur 199,95 Das aktuelle ästhetische Wissen von A bis Z Kritischer Querschnitt durch die Geschichte des ästhetischen Denkens Von 150 Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen und Länder

Von "Absenz" bis "Zeitalter/Epoche" enthält diese Enzyklopädie 170 Artikel, die von 150 renommierten Wissenschaftlern erarbeitet wurden. Ausgehend von der Gegenwart und ihrer Medienwelt wird die jeweilige Begriffsentwicklung im europäischen Kulturvergleich aufgezeigt. Im Vordergrund stehen jene Epochen, die durch die Ausbildung des Systems der Künste, die Geburt der Ästhetik als Disziplin und die Entstehung der Kunstphilosophie des deutschen Idealismus geprägt sind. Als Nachschlagewerk erweist dieses historische Wörterbuch nicht nur Lehrenden und Studenten wertvolle Dienste. Gerade in einer Zeit sich beschleunigenden Kulturwandels und globaler Öffnung aller Lebens- und Erfahrungsbereiche, wendet sich dieses Werk an alle, die sich mit dem Ästhetikbegriff auseinandersetzen wollen. Von Absenz" bis Zeitalter/Epoche" - Das Wörterbuch umfasst 170 monografisch angelegte Artikel, erarbeitet von renommierten internationalen Wissenschaftlern zahlreicher Disziplinen. Ziel ist es, das gegenwärtige ästhetische Wissen in einem inter- und transdisziplinär angelegten Lexikon zu erschließen. Ausgehend von der Gegenwart und ihrer Medienwelt wird die jeweilige Begriffsentwicklung im europäischen Kulturvergleich aufgezeigt. Im Vordergrund stehen jene Epochen, die durch die Ausbildung des Systems der Künste, die Geburt der Ästhetik als Disziplin und die Entstehung der Kunstphilosophie des deutschen Idealismus geprägt sind. Als Nachschlagewerk erweist das historische Wörterbuch nicht nur Dozenten und Studenten wertvolle Dienste. Gerade in einer Zeit sich beschleunigenden Kulturwandels und globaler Öffnung aller Lebens- und Erfahrungsbereiche wendet es sich an alle, die sich mit ästhetischem Denken auseinandersetzen.

Autorentext
Dr. sc. Karlheinz Barck, Projektleiter am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin; Dr. sc. Martin Fontius, Gründungsdirektor des Forschungszentrums Europäische Aufklärung, Potsdam; Dieter Schlenstedt, stellv. Chefredakteur der Weimarer Beiträge; Burkhart Steinwachs, Literaturwissenschaftler und freier Kritiker, Lehrtätigkeit an den Universitäten Konstanz und Frankfurt/M.; Friedrich Wolfzettel, Professor em. für Romanische Philologie, Frankfurt/M.

Klappentext

Von Absenz" bis Zeitalter/Epoche" - Das Wörterbuch umfasst 170 monografisch angelegte Artikel, erarbeitet von renommierten internationalen Wissenschaftlern zahlreicher Disziplinen. Ziel ist es, das gegenwärtige ästhetische Wissen in einem inter- und transdisziplinär angelegten Lexikon zu erschließen. Ausgehend von der Gegenwart und ihrer Medienwelt wird die jeweilige Begriffsentwicklung im europäischen Kulturvergleich aufgezeigt. Im Vordergrund stehen jene Epochen, die durch die Ausbildung des Systems der Künste, die Geburt der Ästhetik als Disziplin und die Entstehung der Kunstphilosophie des deutschen Idealismus geprägt sind. Als Nachschlagewerk erweist das historische Wörterbuch nicht nur Dozenten und Studenten wertvolle Dienste. Gerade in einer Zeit sich beschleunigenden Kulturwandels und globaler Öffnung aller Lebens- und Erfahrungsbereiche wendet es sich an alle, die sich mit ästhetischem Denken auseinandersetzen.



Zusammenfassung
Die 170 monographisch angelegten Artikel von »Absenz« bis »Zeitalter/Epoche«, die von 150 Wissenschaftlern zahlreicher Disziplinen und verschiedener Länder bearbeitet worden sind, zeigen ausgehend von der Gegenwart und deren neuer Medienwelt die jeweilige Begriffsentwicklung im europäischen Kulturvergleich. Als Nachschlagewerk richtet sich das historische Wörterbuch nicht allein an Lehrende und Studierende, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit. Die Ästhetischen Grundbegriffe wollen das gegenwärtige ästhetische Wissen in einem inter- und transdisziplinär angelegten Lexikon erschließen. In einer Zeit des exponentiellen Literaturwachstums, der globalen Öffnung aller Lebens- und Erfahrungsbereiche und eines sich beschleunigenden Kulturwandels wird die Geschichte des ästhetischen Denkens im Spiegel seiner Begrifflichkeit und vor dem Hintergrund eines sich aktuell entgrenzenden Ästhetikbegriffs einer kritischen Bilanz unterworfen. Im Vordergrund steht dabei der Zeitraum des "ästhetischen Diskurses" im engeren Sinn, d.h. jene drei Jahrhunderte, die durch die Ausbildung des Systems der Künste, die Geburt der Ästhetik als Disziplin und die Entstehung der Kunstphilosophie des deutschen Idealismus geprägt sind. Die Ästhetischen Grundbegriffe legen aus der Perspektive unserer Gegenwart mit ihren enormen kulturellen Umbrüchen und Veränderungen einen kritischen Querschnitt des ästhetischen Denkens vor, nachdem die Zeit der philosophischen Ästhetiken von Rang vorerst beendet scheint. Ein Monument geisteswissenschaftlicher Forschung Die Ästhetischen Grundbegriffe - endlich in der Studienausgabe

Produktinformationen

Titel: Ästhetische Grundbegriffe
Untertitel: Historisches Wörterbuch in sieben Bänden
Editor:
EAN: 9783476023537
ISBN: 978-3-476-02353-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metzler-Pöschel
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 6001
Gewicht: 6562g
Größe: H311mm x B245mm x T187mm
Veröffentlichung: 01.08.2010
Jahr: 2010
Auflage: 7 Bände im Schuber, Klappenbroschur
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel