Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ästhetik der Moderne

  • Fester Einband
  • 113 Seiten
Heinrich Heidersberger (1906-2006) hat das architektonische Geschehen der Moderne nach 1945 wie kaum ein anderer begleitet und kon... Weiterlesen
20%
36.60 CHF 29.30
Die Auslieferung kann sich um einige Tage verzögern.

Beschreibung

Heinrich Heidersberger (1906-2006) hat das architektonische Geschehen der Moderne nach 1945 wie kaum ein anderer begleitet und kongenial interpretiert. Er begann seine künstlerische Karriere als Maler und ging 1928 nach Paris, wo er die Schule von Fernand Léger besuchte. Bereits in den 1930er Jahren setzte sich Heidersberger mit dem Medium Photographie auseinander und arbeitete für das junge Magazin Stern, für das er spektakuläre Aktphotographien mithilfe einer Lichtkanone anfertigte. In den 1950er Jahren wurde er zu einem gefragten Architekturphotographen, doch seinen autonomen künstlerischen Stellenwert erreichte er durch die Hinwendung zur Luminographie der Aufzeichnung einer Lichtquelle in Bewegung. Heidersberger entwickelte einen Apparat, mit dessen Hilfe Lichtspuren direkt auf Photomaterial aufgezeichnet wurden, die so genannten Rhythmogramme. Seine Mehrfachbelichtungen und Ausschnitte, die zu flächenhaften Kompositionen führten, erzielten eine gänzlich neue Bildsprache.

Autorentext
Dr. Tobias Hoffmann ist Assistant Professor für Ethik an der Catholic University of America in Washington, D.C.

Produktinformationen

Titel: Ästhetik der Moderne
Untertitel: Photographien von Heinrich Heidersberger
Editor:
EAN: 9783879099160
ISBN: 978-3-87909-916-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Wienand Verlag, Koeln
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 113
Veröffentlichung: 01.07.2007
Jahr: 2007
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen