Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ästhetik der Ausschliessung

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
Oliver Ruf (Prof. Dr. phil.) lehrt Textgestaltung an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen University. Seine Lehr... Weiterlesen
20%
54.50 CHF 43.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext
Oliver Ruf (Prof. Dr. phil.) lehrt Textgestaltung an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen University. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind u.a. Creative Writing/Poetik, Medien- und Kulturtheorie sowie Storytelling.

Inhalt
O. Ruf: Poetologien der Ausnahme. Andeutung eines Forschungsfeldes - I. Historische Einblicke - S. Müller: Das antike Perserreich im Ausnahmezustand Dareios' I. im Kampf gegen die "Lüge" - P. Seele: Semi-Barbaren und Semi-Römer. Die Normalisierung des Übergangs im Ausnahmezustand der römischen Spätantike - A. Badea: ... eorum capita sacra fiunt. Notorietät und Reichsacht im 16. Jahrhundert - C. Behrmann: Bild - Actus - Ausnahme. Zur Ikonologie des Ausnahmezustandes in der Frühen Neuzeit - A. Hojer: Neapel zwischen Vesuv und Pest. Zur Bilderwelt des Ausnahmezustandes im 17. und 18. Jahrhundert - II. Ideengeschichtliche Ansichten - M. Tokarzewska: Das Ghetto als Ausnahmezustand - I. Hermann: Der Schmerz als Ausnahmezustand des Körpers in Medizin, Psychoanalyse und Literatur - T. Zimmermann: Medien im Ausnahmezustand. Performanz und Simulakrum im Bild des Jugoslawienkrieges - Y. Milev: Der postmoderne Ausnahmezustand. Überführung der Episteme Carl Schmitts in eine postmoderne Syntax - III. Lektüren - T. Zelic: Ausnahmezustände in frühmodernen Geschichtsdramen von Kleist, Grabbe und Büchner - S. Hüsch: Der Normalzustand als Ausnahmezustand. Moderne, Langeweile und Krieg in Musils Mann ohne Eigenschaften - O. Ruf: "Bann" des Schreibens. Anmerkungen zum Ausnahmezustand in Kafkas 'Legende' In der Strafkolonie - B. Previsic: Wider Agambens "macchina biopolitica". Slavenka Drakulic und Jadranka Cigelj - C. Wilhelm: Migration als Leben im permanenten Ausnahmezustand. Zu Terézia Moras Roman Alle Tage - O. Kohns: Wie spricht man den Ausnahmezustand aus? Überlegungen zu E. L. Doctorows Ragtime im Anschluss an Agamben, Depenheuer und Carl Schmitt - C. J. Krampe: Der Autor im Ausnahmezustand. Innen und Außen des Lagers in Chuck Palahniuks Haunted

Produktinformationen

Titel: Ästhetik der Ausschliessung
Untertitel: Ausnahmezustände in Geschichte, Theorie, Medien und literarische Fiktion
Editor:
EAN: 9783826040979
ISBN: 978-3-8260-4097-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 467g
Größe: H235mm x B156mm x T27mm
Jahr: 2009