Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ästhetik der Ausschliessung

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Oliver Ruf (Prof. Dr. phil.) lehrt Textgestaltung an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen University. Seine Lehr... Weiterlesen
20%
54.50 CHF 43.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext
Oliver Ruf (Prof. Dr. phil.) lehrt Textgestaltung an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen University. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind u.a. Creative Writing/Poetik, Medien- und Kulturtheorie sowie Storytelling.

Inhalt
O. Ruf: Poetologien der Ausnahme. Andeutung eines Forschungsfeldes - I. Historische Einblicke - S. Müller: Das antike Perserreich im Ausnahmezustand Dareios' I. im Kampf gegen die "Lüge" - P. Seele: Semi-Barbaren und Semi-Römer. Die Normalisierung des Übergangs im Ausnahmezustand der römischen Spätantike - A. Badea: ... eorum capita sacra fiunt. Notorietät und Reichsacht im 16. Jahrhundert - C. Behrmann: Bild - Actus - Ausnahme. Zur Ikonologie des Ausnahmezustandes in der Frühen Neuzeit - A. Hojer: Neapel zwischen Vesuv und Pest. Zur Bilderwelt des Ausnahmezustandes im 17. und 18. Jahrhundert - II. Ideengeschichtliche Ansichten - M. Tokarzewska: Das Ghetto als Ausnahmezustand - I. Hermann: Der Schmerz als Ausnahmezustand des Körpers in Medizin, Psychoanalyse und Literatur - T. Zimmermann: Medien im Ausnahmezustand. Performanz und Simulakrum im Bild des Jugoslawienkrieges - Y. Milev: Der postmoderne Ausnahmezustand. Überführung der Episteme Carl Schmitts in eine postmoderne Syntax - III. Lektüren - T. Zelic: Ausnahmezustände in frühmodernen Geschichtsdramen von Kleist, Grabbe und Büchner - S. Hüsch: Der Normalzustand als Ausnahmezustand. Moderne, Langeweile und Krieg in Musils Mann ohne Eigenschaften - O. Ruf: "Bann" des Schreibens. Anmerkungen zum Ausnahmezustand in Kafkas 'Legende' In der Strafkolonie - B. Previsic: Wider Agambens "macchina biopolitica". Slavenka Drakulic und Jadranka Cigelj - C. Wilhelm: Migration als Leben im permanenten Ausnahmezustand. Zu Terézia Moras Roman Alle Tage - O. Kohns: Wie spricht man den Ausnahmezustand aus? Überlegungen zu E. L. Doctorows Ragtime im Anschluss an Agamben, Depenheuer und Carl Schmitt - C. J. Krampe: Der Autor im Ausnahmezustand. Innen und Außen des Lagers in Chuck Palahniuks Haunted

Produktinformationen

Titel: Ästhetik der Ausschliessung
Untertitel: Ausnahmezustände in Geschichte, Theorie, Medien und literarische Fiktion
Editor:
EAN: 9783826040979
ISBN: 978-3-8260-4097-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 467g
Größe: H235mm x B156mm x T27mm
Jahr: 2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel