Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ältere Beschäftigte: Zu jung, um alt zu sein

  • Kartonierter Einband
  • 176 Seiten
Mittel- und langfristig werden sich durch eine höhere Lebenserwartung und sinkende Geburtenraten die Altersstruktur der Bevölkerun... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Fehlt zur Zeit beim Verlag - Voraussichtlicher Termin: Oktober 2018

Beschreibung

Mittel- und langfristig werden sich durch eine höhere Lebenserwartung und sinkende Geburtenraten die Altersstruktur der Bevölkerung und damit auch das Durchschnittsalter der Beschäftigten verändern. Beschäftigte werden zukünftig länger arbeiten müssen. Dies erfordert eine alter(n)sgerechte Gestaltung des Erwerbslebens und der Arbeitszeiten, benötigt Maßnahmen und Instrumente, die nicht nur die Gesundheit und Interessen der Beschäftigten im Blick haben, sondern auch einen flexiblen Übergang von der beruflichen in die nachberufliche Phase ermöglichen. Dieser Band beinhaltet Forschungsergebnisse, Konzepte und Instrumente aus wissenschaftlicher und unternehmerischer Sicht zum Thema ältere Beschäftigte, die keine Standardrezepte darstellen sollen, sondern gute Wege aufzeigen, die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten, aber auch die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Betriebe zu erhalten und zu fördern.

Autorentext

Brigitte Seyfried arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn.



Inhalt

Brigitte Seyfried: Einleitung Bernhardt Schmidt: Altersbilder und ihre Bedeutung für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Michael L. Bienert: Betriebliches Gesundheitsmanagement: auch für KMU Ernst Kaiser: Alternsbewusste betriebliche Gesundheitsförderung, - das Initialprojekt der "Arbeitssituationsanalyse 50plus" Christian Stamov Roßnagel: Berufliche Weiterbildung älterer Beschäftigter: Elemente einer umfassenden Förderstrategie Jens Friebe: Betriebliche Weiterbildung für die Nacherwerbsphase? Zur Bedeutung des Lebenslangen Lernens für die Altersphasen Michael Falkenstein: Ältere Arbeitnehmer: Das Projekt PFIFF Marc Lenze, Inga Mühlenbrock, Sabine Riechel: "Menschen in altersgerechter Arbeitskultur (MiaA) - Arbeiten dürfen, können und wollen!" Anita Graf: Lebenszyklusorientierte PE als Ausgangspunkt für den Erhalt der Arbeitsmarktfähigkeit Clemens Volkwein: Potenziale jeden Alters nutzen - Personalmanagement im demografischen Wandel Rudolf Kast: Personalmanagement im Vorfeld des demografischen Wandels Andrea Elisabeth Rheinhardt: Mixit macht Spaß - Arbeiten von 16 bis 67 Jochen Prümper, Gottfried Richenhagen: Von der Arbeitsunfähigkeit zum Haus der Arbeitsfähigkeit: Der Work Ability Index und seine Anwendung Frerich Frerichs, Jan Bögel: AGE CERT - Qualitätssiegel altersgerechte Personalentwicklung Matthias Knuth, Renate Büttner, Oliver Schweer: "Pers¬pektive 50plus - Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen" - ein innovatives Arbeitsmarktprogramm zur (Wieder-)Ein-gliederung von älteren Langzeitarbeitslosen Brigitte Seyfried: Was zu tun bleibt

Produktinformationen

Titel: Ältere Beschäftigte: Zu jung, um alt zu sein
Untertitel: Konzepte - Forschungsergebnisse - Instrumente
Editor:
EAN: 9783763911448
ISBN: 978-3-7639-1144-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: wbv Media GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 301g
Größe: H223mm x B157mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.05.2011
Jahr: 2011
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen