Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

La Matta

  • Paperback
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
An einem Sommertag kehrt der Protagonist in ein kleines Dorf hoch über dem Meer zurück, wo er einst als Kind einen Sommer verbrach... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

An einem Sommertag kehrt der Protagonist in ein kleines Dorf hoch über dem Meer zurück, wo er einst als Kind einen Sommer verbracht hat. Durch jene Kindertage geistert wie ein Schatten La Matta, die Verrückte. Zwei Kinder verfolgen ihre Spur, um sie »vor ihr selbst zu beschützen und vor solchen, die ihr nehmen könnten, was ihr nicht mehr gehört«. Der Charme dieser Erzählung flimmert wie die Hitze eines Sommertags. Geräusche, Düfte und dunkle Gefahren umgeben die Unschuld der beiden Kinder. Durch das Dorf spuken fellinische Gestalten, eine finstere Intrige, aber auch die Fragen, die der Wahnsinn und das damit verbundene grundlose Leiden aufwerfen. Adrien Pasquali, 1958 im Wallis geboren, 1999 in Paris gestorben, bezeichnete sich selbst als »französischsprachigen Italiener«. Er hat neun Romane, verschiedene Erzählungen sowie Essays geschrieben. La Matta wurde 1994 mit dem Prix Lipp ausgezeichnet. Aus dem Französischen übersetzt von Gabriela Zehnder. Mit einem Nachwort von Odile Cornuz.

Autorentext

Der AutorAdrien Pasquali, 1958 als Sohn eines italienischen Immigranten im Wallis geboren und 1999 in Paris gestorben, bezeichnete sich selbst als »französischsprachigen Italiener«. Nach dem Studium in Fribourg und Paris (wo er über Charles-Ferdinand Ramuz promovierte), lehrte er an der Universität Genf. Er lebte zwischen der Schweiz, Italien und Paris. Pasquali hat neun Romane, verschiedene Erzählungen sowie Essays über Ramuz, Gustave Roud und Nicolas Bouvier publiziert. Daneben war er Literaturkritiker und hat mehrere Romane aus dem Italienischen übersetzt. Für La Matta wurde er 1994 mit dem Prix Lipp ausgezeichnet. »Schreiben war für ihn gleichbedeutend mit leben, denn es erlaubte ihm, die Kindheit nach Belieben neu zu formulieren, das heisst, ständig neu zu erfinden und, davon ausgehend, sich selbst neu zu schaffen.« (Jean Roudaut)Die ÜbersetzerinGabriela Zehnder ist freie literarische Übersetzerin. Sie hat verschiedene französische und Westschweizer sowie Tessiner Autorinnen und Autoren übersetzt, unter anderen Emmanuel Bove, Ignacio Ramonet, Muriel Barbery, Maud Tabachnik, Jean-Pierre Richardot, Jean-Etienne Bovard, Thierry Luterbacher, Giuliana Pelli Grandini, Jean-Luc Benoziglio. Sie lebt im Tessin.



Klappentext

An einem Sommertag kehrt der Protagonist in ein kleines Dorf hoch über dem Meer zurück, wo er einst als Kind einen Sommer verbracht hat. Durch jene Kindertage geistert wie ein Schatten La Matta, die Verrückte. Zwei Kinder verfolgen ihre Spur, um sie 'vor ihr selbst zu beschützen und vor solchen, die ihr nehmen könnten, was ihr nicht mehr gehört'. Der Charme dieser Erzählung flimmert wie die Hitze eines Sommertags. Geräusche, Düfte und dunkle Gefahren umgeben die Unschuld der beiden Kinder. Durch das Dorf spuken fellinische Gestalten, eine finstere Intrige, aber auch die Fragen, die der Wahnsinn und das damit verbundene grundlose Leiden aufwerfen. Adrien Pasquali, 1958 im Wallis geboren, 1999 in Paris gestorben, bezeichnete sich selbst als 'französischsprachigen Italiener'. Er hat neun Romane, verschiedene Erzählungen sowie Essays geschrieben. La Matta wurde 1994 mit dem Prix Lipp ausgezeichnet. Aus dem Französischen übersetzt von Gabriela Zehnder. Mit einem Nachwort von Odile Cornuz.

Produktinformationen

Titel: La Matta
Untertitel: Roman
Autor:
Übersetzer:
Editor:
EAN: 9783905689259
ISBN: 978-3-905689-25-9
Format: Paperback
Herausgeber: Brotsuppe, Verlag Die
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 150g
Größe: H198mm x B126mm x T12mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Auflage 02.07.2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel