Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Populismus in Lateinamerika. Venezuela und Hugo Chavez Frias

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1.5, Carl ... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1.5, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Politikwisschenschaft Fk. IV), 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Populismus ist eines der politischen Phänomene, die unsere Zeit immer mehr bestimmen. Es ist längst nicht mehr nur ein Problem von dritte Welt Ländern, auch in Europa taucht es in zunehmendem Maße auf und bestimmt unseren politischen Alltag. Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit Populismus. Besonders Lateinamerika gilt als der Kontinent der populistischen Führer überhaupt. Immer wieder haben sich dort charismatische, aufstrebende Führer den Volksmassen zugewandt und diese für ihre Interessen einzusetzen gewusst. Sei dies nun in positiver oder negativer Absicht geschehen, populistisch waren die Meisten von ihnen und nur sehr wenige Länder Südamerikas können auf eine Geschichte ohne ein populistisches Zwischenspiel zurückschauen. Aktuell zieht eine neue schillernde und charismatische Persönlichkeit die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich. Er propagiert einen neuen Sozialismus, den üblichen dritten Weg, den schon viele seiner populistischen Vorgänger vor ihm heraufbeschworen haben. Es handelt sich um den sympathischen neuen Präsidenten Hugo Chavez Frias, der nicht nur die Herzen der Armen und Unterdrückten Venezuelas gewinnen konnte, sondern viel Sympathie (aber auch Ablehnung) aus der ganzen Welt erfährt. Doch seine Politik wird trotz seines scheinbar neuen sozialistischen Weges in Zeiten des Neoliberalismus sehr kontrovers diskutiert. Seine Anhängerschaft scheint unaufhörlich zu wachsen, ebenso wie seine Sympathie. Doch wird sein Regierungsstil oftmals auch als autokratisch oder sogar als totalitärer Sozialismus betitelt. Doch welche Merkmale machen seine Politik aus und wie setzt er sie ein? Bevor ich auf diese Fragen eingehe, möchte ich mic

Produktinformationen

Titel: Populismus in Lateinamerika. Venezuela und Hugo Chavez Frias
Autor:
EAN: 9783640826100
ISBN: 978-3-640-82610-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 68g
Größe: H213mm x B151mm x T7mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel