Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lob der Vokale - Sprache und Körperbau

  • Fester Einband
  • 603 Seiten
Ernst Jüngers Essays Lob der Vokale (1934) und Sprache und Körperbau (1949) suchen einen Zusammenhang von Welt und Spra... Weiterlesen
20%
115.00 CHF 92.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Ernst Jüngers Essays Lob der Vokale (1934) und Sprache und Körperbau (1949) suchen einen Zusammenhang von Welt und Sprache. Statt dem soldatischen Helden seiner militärischen Schriften inszeniert sich jetzt der Philosoph. Man hat beide Texte als "Werkstattberichte" bezeichnet. Jüngers minutiös inhaltlich wie stilistische gearbeitete Essays sollten aufrühren. Der Autor sucht überzeitliche Markenidentität. Aphorismen durchkreuzen den Lesefluss. Seine Rhetorik eint den Pamphletisten mit dem späteren Lehrer "stereoskopischen" Sehens. Seine unzeitgemäßen Anspielungen und Bedeutungsverschiebungen sollen ein prestigeträchtiges kulturelles Selbstbild wiederherstellen. In vermeintlicher Esoterik bleibt Zeitdeutung lesbar. Jünger folgt Hamanns Zitat-Stil. Rezeption "luzider" wie dunkler Diagnosen verbucht er als Reputation als "Metahistoriker", "Seher", "Magier". Beide Texte aktualisiert Jünger mehrmals. Die Sichtung nutzt Briefwechsel und Materialien jeweiliger Publikationsorte. Neben den Platzierungsstrategien auf dem Buchmarkt werden Bezüge zur zeitgenössischen Sprachwissenschaft erläutert. Der Zeitraum umfasst Nationalsozialismus und Nachkriegszeit. Kommentiert werden so auch zeitgenössische Selbstbeschreibungen zweier "Gründungs"-Diskurse.

Produktinformationen

Titel: Lob der Vokale - Sprache und Körperbau
Untertitel: Zwei Essays von Ernst Jünger zum Zeitgeschehen. Textkommentar und Fassungsvergleich
Autor:
EAN: 9783899138139
ISBN: 978-3-89913-813-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Ergon-Verlag GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 603
Gewicht: 1248g
Größe: H251mm x B182mm x T48mm
Veröffentlichung: 01.02.2012
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen