Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Briefe an Irene

  • Kartonierter Einband
  • 82 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In Briefen an seine Patentochter Irene schildert Adrian H. van Luyn, Bischof von Rotterdam, anschaulich viele Nöte aus dem a... Weiterlesen
20%
7.50 CHF 6.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

In Briefen an seine Patentochter Irene schildert Adrian H. van Luyn, Bischof von Rotterdam, anschaulich viele Nöte aus dem alltäglichen Leben, wie z.B. Streit in der Famielie, Mobbing am Arbeitsplatz, Krieg, Krankheiten und Naturkatastrophen. Er zeigt, wie Menschen durch die christliche Versöhnungsbotschaft Hilfe bekommen, um mit Verzweiflung, Reue, Schuld- und Rachegefühlen umzugehen und so ihre Beziehungen wieder in Ordnung zu bringen. Auch Jugendlichen erschließt sich so der Sinn des Sakramentes der Buße und Versöhnung als Angebot und Chance.

Produktinformationen

Titel: Briefe an Irene
Untertitel: Gedanken zum Sakrament der Buße und Versöhnung
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783769814354
ISBN: 978-3-7698-1435-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Don Bosco Medien GmbH
Genre: Praktische Theologie
Anzahl Seiten: 82
Gewicht: 168g
Größe: H210mm x B134mm x T8mm
Jahr: 2003

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen