Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tektonikarena Sardona

  • Fester Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Ganz schön gerumpelt hat's dieses Frühjahr im Glarnerland und wieder einmal klargemacht: Im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sar... Weiterlesen
20%
49.00 CHF 39.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Ganz schön gerumpelt hat's dieses Frühjahr im Glarnerland und wieder einmal klargemacht: Im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona steht die Welt noch lang nicht still. Kaum irgendwo in Europa lässt sich die Gebirgsbildung - nur eine gute Autostunde von Zürich entfernt - so eindrücklich erleben wie im Dreieck Glarus, Graubünden und St. Gallen. Das neue reich illustrierte Sachbuch zu Geologie und Tektonik macht jetzt sichtbar, was sich wo und wie abspielt. Das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona gehört zu den ursprünglichsten und einzigartigsten alpinen Landschaften Europas. Die Vielfalt an Pflanzen, Gesteinen und Gewässern macht die Tektonikarena Sardona zu einem übergrossen Fenster, das den Ausblick auf Jahrmillionen unserer Erdgeschichte erlaubt - und zwar an einem Ort, an dem Echsen und Saurier ebenso Spuren hinterlassen haben wie Fische, Bäume, Farne, Sträucher und Büsche. Das neue Sachbuch zeigt in spektakulären und grossformatigen Farbbildern sowie ebenso kompetenten wie leichtverständlichen Grundlagentexten die abenteuerliche Entstehungsgeschichte von dem, was die Wissenschaft bis vor kurzem lediglich als "Glarner Hauptüberschiebung" bezeichnete.

Autorentext

Roland Gerth ist in Thal am Bodensee aufgewachsen, wo er nach einigen Wanderjahren heute wieder lebt. Ausbildung zum Primarlehrer, nebenbei erarbeitete er sich ein fotografisches Know-how. 2001 machte er sein Hobby zum Beruf und arbeitet seither als freischaffender Natur- und Reisefotograf. Ruedi Homberger absolvierte die Lehre zum Fotografen und spezialisierte sich im Bereich der Landschafts- und Bergfotografie. Legendär sind vor allem seine Flugaufnahmen der Tektonikarena Sardona. Er lebt in Arosa. Adrian Pfiffner studierte und promovierte an der ETH Zürich. Im Jahre 1987 wurde er als Professor an die Universität Bern berufen, 2012 erfolgte seine Emeritierung. Er arbeitet als Strukturgeologe in den Alpen und beschäftigt sich mit der tektonischen Entwicklung dieses Gebirges.



Klappentext

Ganz schön gerumpelt hat's dieses Frühjahr im Glarnerland und wieder einmal klargemacht: Im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona steht die Welt noch lang nicht still. Kaum irgendwo in Europa lässt sich die Gebirgsbildung - nur eine
gute Autostunde von Zürich entfernt - so eindrücklich erleben wie im Dreieck Glarus, Graubünden und St. Gallen. Das neue reich illustrierte Sachbuch zu Geologie und Tektonik macht jetzt sichtbar, was sich wo und wie abspielt.
Das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona gehört zu den ursprünglichsten und einzigartigsten alpinen Landschaften Europas. Die Vielfalt an Pflanzen, Gesteinen und Gewässern macht die Tektonikarena Sardona zu einem übergrossen Fenster, das den Ausblick auf Jahrmillionen unserer Erdgeschichte erlaubt - und zwar an einem Ort, an dem Echsen und Saurier ebenso Spuren hinterlassen haben wie Fische, Bäume, Farne, Sträucher und Büsche. Das neue Sachbuch zeigt in spektakulären und grossformatigen Farbbildern sowie ebenso kompetenten wie leichtverständlichen Grundlagentexten die abenteuerliche Entstehungsgeschichte von dem, was die Wissenschaft bis vor kurzem lediglich als «Glarner Hauptüberschiebung» bezeichnete.

Produktinformationen

Titel: Tektonikarena Sardona
Untertitel: Faszination UNESCO-Welterbe
Fotograf:
Autor:
EAN: 9783906055688
ISBN: 978-3-906055-68-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: AS Verlag
Genre: Sachbücher
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 1081g
Größe: H302mm x B245mm x T15mm
Veröffentlichung: 07.06.2018
Jahr: 2018

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel