Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Steuerliche Behandlung von Einkünften aus typisch stillen Beteiligungen deutscher Gesellschafter an luxemburger Kapitalgesellschaften aus Abkommenssicht und nationaler Sicht

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Technische Universität Ilmen... Weiterlesen
20%
38.90 CHF 31.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Technische Universität Ilmenau (Wirtschaftsfakultät, Lehrstuhl für allg. BWL & betriebswirtschaftliche Steuerlehre), 80 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Es findet sich ein Überblick über den luxemburgischen Bankenmarkt, Ausführungen zum luxemburgischen Aufsichtsrecht (Eigenkapital vs. Fremdkapital) sowie zum luxemburgischen und deutschen Gesellschaftsrecht (stille Gesellschaft), 8a KStG a.F.-Outbound-Fall, dezidierte Auslegung von DBA, historische und vergleichende Abkommensauslegung. Schlagwörter: Stille Gesellschaft, Schachtelprivileg, Bankenbranche Luxemburg, deutsche Banken in Luxemburg, Abkommensauslegung, WÜRV , Abstract: Gegenstand dieser Untersuchung ist die Fragestellung, ob bei Bestehen einer typisch stillen Beteiligung einer deutschen Kapitalgesellschaft an einer luxemburgischen Kapitalgesellschaft und gleichzeitiger Schachtelbeteiligung an derselben Gesellschaft das internationale Schachtelprivileg des DBA Luxemburg auch auf die Vergütungen aus der typisch stillen Beteiligungen Anwendung findet und somit eine Freistellung dieser Vergütungen in Deutschland erfolgen muss. In einem gesonderten Abschnitt werden die Neuregelungen zur Gesellschafter-Fremdfinanzierung ( 8a KStG) untersucht. Gegebenenfalls kann durch die Anwendbarkeit dieser Vorschrift auch auf ausländische Tochterkapitalgesellschaften ohne steuerliche Anknüpfungspunkte in Deutschland eine weitgehende Freistellung der besagten Vergütungen aufgrund rein innerstaatlicher Regelungen erzielt werden.

Produktinformationen

Titel: Steuerliche Behandlung von Einkünften aus typisch stillen Beteiligungen deutscher Gesellschafter an luxemburger Kapitalgesellschaften aus Abkommenssicht und nationaler Sicht
Untertitel: Diplomarbeit
Autor:
EAN: 9783640246205
ISBN: 978-3-640-24620-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 184g
Größe: H209mm x B149mm x T13mm
Jahr: 2009
Auflage: 2. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel