Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vertragstheorien

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Ruprecht-Karls-Univers... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Theoretiker der Politik: Von der Antike zur Neuzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit vergleicht die Theorien der beiden englischen Staatsphilosophen Thomas Hobbes und John Locke und geht der Frage nach, inwieweit sich deren Theorien unterscheiden. Zunächst erfolgt ein allgemeiner Vergleich anhand der wichtigsten Theoretischen Bausteine um an das Thema heranzuführen. Im Hauptteil der Arbeit werden die Theorien methodisch verglichen. Nach einem Überblick über die Methodik und die zugrundeliegenden Prüfpunkte von Wolfgang Kersting aus seinem Buch "Die politische Philosophie des Gesellschaftsvertrags" erfolgt eine metakontraktualistische Strukturanalyse unter besonderer Berücksichtigung der Prüfpunkte Normativität, Moralität und Rationalität. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse zusammengefasst und die Frage nach den Unterschieden in einem Fazit beantwortet.

Produktinformationen

Titel: Vertragstheorien
Untertitel: Der Absolutismus von Thomas Hobbes und der Englische Liberalismus von John Locke im Vergleich
Autor:
EAN: 9783640554850
ISBN: 978-3-640-55485-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 2. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen