Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adolph Lange

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
Franz Adolph Lange ( 10. April 1815 in Pfeil (Böhmen); 13. November 1898 in Blasewitz) war ein deutscher Unternehmer im Bereich de... Weiterlesen
20%
38.50 CHF 30.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Franz Adolph Lange ( 10. April 1815 in Pfeil (Böhmen); 13. November 1898 in Blasewitz) war ein deutscher Unternehmer im Bereich der Metallindustrie und konservativer Politiker. Er war Abgeordneter des Sächsischen Landtags. Der aus Böhmen stammende Lange trat 1842 in die kaufmännische Leitung der Argentan- und Schmelzfarbenfabrik des Ernst August Geitner im erzgebirgischen Schneeberg ein. 1844 heiratete er Agnes Geitner ( 1821) und wurde somit zum Schwiegersohn des Erfinders des Argentans. Die Argentanfabrik in Auerhammer übernahm er 1855 nach dem Tod seines Schwagers Alfred zunächst als Leiter. 1858 kam sie vollständig in seinen Besitz und hieß nun Dr. Geitners Argentanfabrik F. A. Lange. Er erweiterte den Betrieb für die Herstellung diverser Sorten von Neusilber. 1864 ließ er die erste Dampfmaschine aufstellen, um einen gleichmäßigen und vom Jahresverlauf der Wasserkraft unabhängigen Antrieb seiner Walzwerke zu gewährleisten. Als in den 1870er-Jahren der Nickelpreis stark stieg, experimentierte Lange auch mit anderen Metallen.

Produktinformationen

Titel: Adolph Lange
Editor:
EAN: 9786131448843
Format: Kartonierter Einband
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 84
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen