Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adolf Naeff

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
Ferdinand Adolf Naeff-Custer ( 26. August 1809 in Altstätten; 5. Dezember 1899 in St. Gallen) war ein Schweizer Ingenieur und Bauu... Weiterlesen
20%
38.05 CHF 30.45
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ferdinand Adolf Naeff-Custer ( 26. August 1809 in Altstätten; 5. Dezember 1899 in St. Gallen) war ein Schweizer Ingenieur und Bauunternehmer. Er war Mitgestalter der ersten Schweizer Eisenbahnlinie Zürich Brugg (1846/47) und der ersten Zahnradbahn von Europa, der Vitznau-Rigi-Bahn (1869/70). Er war Ururgrossvater der ersten Bundesrätin Elisabeth Kopp. Adolf Naeff ist in einer angesehenen St. Galler Familie als 11. der 12 Kindern geboren. Der Vater Johann Matthias Naeff-Dalp (1773 1853), ein Textilhändler und liberaler Politiker, war Regierungsrat des Kantons St. Gallen. Die Mutter Maria Naeff-Dalp (1778 1811) stammte aus berühmten Bündner Familien, aus denen mehrere Stadtammänner und Zunftmeister von Chur hervorkamen. Ein Urahn von ihr war Hartmann von Planta (Zuoz), der 1462 den Fünf-Siegel-Brief, die erste Verfassung des Oberengadins, unterschrieb. Maria Dalp starb, bei der Geburt ihrer letzten überlebenden Tochter, die 10 Kinder (zwei Mädchen verstarben als Baby) wurden vom Vater und der Grossmutter Anna Naeff-Schachtler, Witwe von Matthias Naeff, liebevoll erzogen.

Produktinformationen

Titel: Adolf Naeff
Editor:
EAN: 9786131403453
Format: Kartonierter Einband
Genre: Elektrotechnik
Anzahl Seiten: 92

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen