Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Bankbetrieb
Adolf F. Jacob

Inhalt Dritter Teil Kredite und Kreditsurrogate.- A. Allgemeine Grundlagen.- I. Definitionen/Abgrenzungen.- II. Formen.- 1. Monetä... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 268 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Inhalt

Dritter Teil Kredite und Kreditsurrogate.- A. Allgemeine Grundlagen.- I. Definitionen/Abgrenzungen.- II. Formen.- 1. Monetäre Forderungen der Zentralbank an die Banken.- a) Rediskontierung von Wechseln.- b) Lombardierung von Wertpapieren/Wertpapierpensionsgeschäfte.- 2. Monetäre Forderungen der Zentralbank an die öffentlichen Haushalte.- a) Kassenkredite.- b) Schatzwechselkredite/Schatzanweisungen.- 3. Monetäre Forderungen der Zentralbank an das Ausland.- a) Devisen.- b) Edelmetalle: Gold.- 4. Monetäre Forderungen der Banken.- 5. Kreditsurrogate.- 6. Kreditstruktur im Kreditgewerbe.- III. Kreditantrag - Kreditwürdigkeitsprüfung - Kreditzusage - Kreditmobilisierung.- 1. Der rechtliche Faktor.- 2. Der personelle Faktor.- 3. Der wirtschaftliche Faktor.- IV. Kreditbesicherung.- V. Kreditüberwachung.- VI. Gefährdete und notleidende Kredite.- B. Arten monetärer Forderungen.- I. Der Transaktionskassenkredit.- 1. Rechtliche Grundlagen.- 2. Bankbetriebswirtschaftliche Aspekte.- 3. Erlös- und Kostenstrukturen.- a) Wertbezogene Erlöse.- b) Wertbezogene Kosten.- c) Betriebsbezogene Kosten.- II. Der Wechseldiskontkredit.- 1. Rechtliche Grundlagen.- a) Arten des Wechsels.- b) Funktionen des Wechsels.- c) Übertragung und Haftung beim Wechsel.- 2. Bankbetriebswirtschaftliche Aspekte.- 3. Erlös- und Kostenstrukturen.- a) Wertbezogene Erlöse.- b) Wertbezogene Kosten.- c) Betriebsbezogene Kosten.- III. Der Lombardkredit.- 1. Rechtliche Grundlagen.- 2. Die Arten des Lombardkredits.- 3. Bankbetriebswirtschaftliche Aspekte.- 4. Erlös- und Kostenstrukturen.- a) Wertbezogene Erlöse.- b) Wertbezogene Kosten.- c) Betriebsbezogene Kosten.- IV. Der Treuhandkredit.- 1. Rechtliche Grundlagen.- 2. Bankbetriebswirtschaftliche Aspekte.- 3. Kosten- und Erlösstrukturen.- V. Der Objektkredit.- 1. Rechtliche Grundlagen.- 2. Beleihungswert.- 3. Bankbetriebswirtschaftliche Aspekte.- 4. Erlös- und Kostenstrukturen.- VI. Das Verbraucherdarlehen.- 1. Rechtliche Grundlagen.- 2. Bankbetriebswirtschaftliche Aspekte.- a) Arten, Anbieter und Nachfrager.- b) Preisgestaltung.- 3. Erlös- und Kostenstrukturen.- a) Die LosgröBe.- b) Die Produktionstechnik.- c) Die Validität des Bestandes.- d) Zahlenbeispiel.- Exkurs 3: Potentielle monetäre Forderungen aus potentiellen Verbindlichkeiten der Bank.- C. Kreditsurrogate.- I. Klassische Kreditsurrogate.- 1. Leasing.- 2. Factoring.- 3. Forfaitierung.- II. "Moderne" Kreditsurrogate.- 1. Venture Capital.- 2. Securitisation monetärer Forderungen.- a) Entwicklungen auf dem Euro-Markt.- b) Die neuen Instrumente der Verbriefung: Note issuance facilities (NIFs).- III. Kreditsurrogate der Banken: Geldanlagegeschäft.- 1. Ersatzdebitoren.- 2. Grundsatz III - neutrale Aktiva.- Vierter Teil Dienstleistungsgeschäft.- A. Das Effektengeschäft.- I. Das klassische Effektengeschäft.- 1. Begriffe, Formen, Arten.- a) Fungibilität als Ordnungsbegriff.- b) Markt als Ordnungsbegriff.- aa) Mitgliedschaftsrechtliche Papiere.- bb) Gläubigerrechtliche Papiere.- cc) Mischformen.- 2. Das Wertpapier-Handels-Geschäft.- a) Rechtliche Grundlagen.- b) Die Börse.- aa) Verfassung.- bb) Technik des Börsenverkehrs.- cc) Die Abrechnung.- dd) Die Eigentumsübertragung.- ee) Erwerb ausländischer Aktien.- ff) Sonderform des Wertpapiergeschäfts: Optionsgeschäfte.- c) Erlös- und Kostenstrukturen.- aa) Erlöse.- bb) Kosten.- 3. Das Emissionsgeschäft.- a) Arten der Emissionskonsortien.- b) Plazierungsgeschäft - Anleihen.- c) Plazierungsgeschäft - Aktien.- d) Kosten und Erlöse.- 4. Das Depotgeschäft.- a) Das Verwahrungsgeschäft.- Exkurs 4: Entwicklungen im nationalen und grenzüberschreitenden Effektenverkehr.- b) Die Drittverwahrung.- aa) Formen.- bb) Verpfändung von Wertpapieren bei Drittverwahrung.- c) Effektenverwaltungsgeschäft.- aa) Abtrennung und Einlösung der Zins- und Gewinnanteilscheine und Erneuerung von Bogen.- bb) Anmeldung zur Hauptversammlung und Ausübung des Stimmrechts.- cc) Sonstige Verwaltungsarbeiten.- d) Erlöse und Kostenstrukturen.- II. Internationalisierung und Globalisierung: Innovationen.- 1. Innovationen zur Verlagerung der Risiken aus Zins- und Kursänderungen.- a) Financial futures.- aa) Currency futures.- bb) Interest-rate futures.- b) Options.- c) Swaps.- aa) Interest-rate swaps.- bb) Currency swaps.- cc) Currency interest-rate swaps - der integrierte Swap.- 2. Credit-generating innovations.- 3. Equity generating innovations.- B. Der nationale Zahlungsverkehr.- I. Definitionen/Abgrenzungen.- II. Der Barverkehr.- 1. Formen.- 2. Die Automation im Barverkehr.- Exkurs 5: Plasticisation im Barverkehr: eurocheque-, Kreditkarten- und POS-Banking-Systeme.- III. Der bargeldlose Zahlungsverkehr.- 1. Die technisch-organisatorische Abwicklung.- a) Abwicklungsformen.- b) Risiken in der technisch-organisatorischen Abwicklung.- aa) Risiken aus Laufzeitenverkürzung.- bb) Risiken in dem BSE-Verfahren.- cc) Bonitätsrisiken im Lastschriftenverkehr.- dd) Risiken aus der Verwendung neutraler Vordrucke durch Kunden.- c) Die Produkte im Girogeschäft.- aa) Der Überweisungsverkehr.- bb) Der Lastschriftverkehr.- cc) Der Scheckverkehr.- dd) Der Wechselverkehr.- ee) Der Abrechnungs- und Inkassoverkehr.- ff) Der innerdeutsche Zahlungsverkehr.- Exkurs 6: Die Finanzdienstleistungen der Deutschen Bundespost.- 2. Die geschäftspolitisch-strategische Komponente: electronic Banking.- a) Cash-Management-Systeme (CMS).- b) Finanz- und Erfolgsplanungs-Service-Systeme (FES).- c) Bildschirm-Text-Systeme (Btx).- d) Datenbank- und Technical-Financial-Services.- IV. Erlös- und Kostenstrukturen im Zahlungsverkehr.- 1. Allgemeine Hinweise.- 2. Kostenstrukturen.- 3. Zahlungsverkehrspreise.- C. Das Auslandsdienstleistungsgeschäft.- I. Das Auslandsgeschäft der Banken in Geschichte und Gegenwart.- II. Allgemeine Grundlagen des Auslandsdienstleistungsgeschäftes.- 1. Allgemeine rechtliche Grundlagen.- 2. Die AGB der Banken im Auslandsgeschäft.- 3. Internationale Musterverträge und Vertragsklauseln.- 4. Risiken im Außenhandel.- a) Wirtschaftliche Risiken.- b) Wirtschaftspolitische Risiken.- c) Politische Risiken.- d) Sonstige Risiken.- 5. Sicherungsfazilitäten im Außenhandelsgeschäft.- a) Bankgarantien bei Außenhandelsgeschäften.- b) Garantien und Bürgschaften der Bundesrepublik Deutschland.- III. Der Auslandszahlungsverkehr.- 1. Der Barzahlungsverkehr.- 2. Der bargeldlose Auslandszahlungsverkehr.- IV. Das Dokumentengeschäft.- 1. Das Dokumenten-Akkreditiv.- a) Allgemeines.- b) Die Einheitlichen Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA).- c) Die Dokumente.- d) Die banktechnische Abwicklung.- 2. Das Dokumenteninkasso.- a) Definitionen und Rechtsgrundlagen.- b) Formen des Dokumenteninkassos.- c) Unterschiede zum Dokumenten-Akkreditiv.- d) Dokumente.- V. Erlös- und Kostenstrukturen.- D. Geschäftsfelder im Dienstleistungsangebot des Merchant-banking.- I. Die Marktleistungen im Überblick.- 1. Finance/Trading-Services.- 2. Consultancy.- 3. Trust-Services.- 4. Mergers & Acquisitions.- Exkurs 7: Merchant-banking am Finanzplatz London.- II. Kosten und Erlösstrukturen im Merchant-banking.

Produktinformationen

Titel: Der Bankbetrieb
Untertitel: Band II: Kredite und Kreditsurrogate Dienstleistungsgeschäft
Autor: Adolf F. Jacob
EAN: 9783322931856
ISBN: 978-3-322-93185-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 466g
Größe: H244mm x B170mm x T14mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 5th ed. 1987

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen