Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Notizblatt des Königl. Botanischen Gartens und Museums zu Berlin, Vol. 2

  • Fester Einband
  • 470 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Excerpt from Notizblatt des Königl. Botanischen Gartens und Museums zu Berlin, Vol. 2: Nr. 11-20 (1897-1899)Immer mehr bricht sic... Weiterlesen
20%
54.50 CHF 43.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Notizblatt des Königl. Botanischen Gartens und Museums zu Berlin, Vol. 2: Nr. 11-20 (1897-1899)

Immer mehr bricht sich die Erkenntnis Bahn, dass im deutsch-ost afrikanischen Schutzgebiet Aufforstung und Forstschutz zu den dringend sten Kulturaufgaben gehören. Wie die englischen Behörden in Indien und Ceylon, die holländischen auf Java und Sumatra eine besondere Forstabteilung innerhalb ihrer Verwaltung gebildet und bedeutende Er folge damit errungen haben, so wird man sich auch bei uns und ins besondere in deutsch-ost-afrika und deutsch-südwest-afrika entschliessenmüssen, eine Zentralstelle zu schaffen, die in der Erhaltung und Mehrung des Waldes, in der Anp anzung von Bäumen aller Art ihre alleinige Aufgabe sieht. Das Ziel, dem diese Zentralstelle zuzustreben hat, liegt nicht in erster Linie wie bei einer heimischen Forstverwaltung in der Erzeugung von Nutz und Brennholz, das teils den eigenen Bedarf deckt, teils eine Exportwaare liefert, sondern das Ziel muss darauf gerichtet sein, dem betreffenden Lande möglichst schnell in einzelnen Teilen eine Vegetationsdecke zu geben, die auf die Dürftigkeit und Unregelmässigkeit der jährlichen Regenmengen bessernd und regulierend einwirkt. Das namentlich für die Kultur einjähriger Gewächse auf weite Strecken hin un günstige Klima in ein günstigeres umwandeln, das ist es, worin eine Forst behörde in den oben angeführten Kolonien ihren Haupterfolg zu suchen hat. Daraus ergiebt sich aber von selbst, dass die Ansprüche, die man hier für die Verwendung einer specifischen Baumart im forstmässigen Be triebe stellen muss, fiir die Kultur in ost-afrika, um bei diesem Gebiete zu bleiben, nicht die gleichen sein können. Raschwüchsigkeit und möglichst ausgedehnte Kronenbildung für die Beschattung des Bodens sind drüben zunächst von grösserem Werte, als Produktion eines Holzes, das auf dem Weltmärkte mit dem erstklassigen Material anderer Tropen länder konkurrieren könnte. Erst muss der Wald da sein und seine Aufgabe als Regenbildner und Regenspeicherer erfüllen, erst dann ist es Zeit, ihn allmählich zu einem möglichst reinen Bestände eines hervor ragenden Nutzholzes umzuwandeln. Immerhin aber lässt sich natürlich schon bei der ersten Auslesung der Bäume, welche man in Kultur zu nehmen gesonnen ist, eine Wahl treffen, die auch auf einen günstigen Holzertrag, auf Verwertbarkeit von Rinde, Harz, Gummi 11. Dergl. Für technische und industrielle Zwecke Rücksicht nimmt.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Notizblatt des Königl. Botanischen Gartens und Museums zu Berlin, Vol. 2
Untertitel: Nr. 11-20 (1897-1899) (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780666324771
ISBN: 978-0-666-32477-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Botanik
Anzahl Seiten: 470
Gewicht: 780g
Größe: H229mm x B152mm x T29mm
Jahr: 2018

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel