Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adlige Lebenswelten im Rheinland

  • Fester Einband
  • 446 Seiten
Der Adel prägte die Geschichte der weltlichen und geistlichen Territorien des Alten Reiches auf vielfältige Weise. Der vorliegende... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Adel prägte die Geschichte der weltlichen und geistlichen Territorien des Alten Reiches auf vielfältige Weise. Der vorliegende Band stellt die privaten und öffentlichen Lebenswelten des niederen Adels am Beispiel des rheinischen Adels vor, der innerhalb der Landesterritorien im Westen des Reichs eigene Adelsherrschaften besaß, aber durchaus auch in landesherrlichen Diensten einflussreiche Positionen am Hof und in der Verwaltung bekleidete.Der Band gibt Einblicke in das Leben und Handeln der adligen Familien: Heirat und Taufe, Ausbildung und Erziehung, Herrschaft und Tradition werden in den ausgewählten, ausführlich kommentierten Quellen thematisiert. Neben den wirtschaftlichen Grundlagen der Adelsherrschaft und den rechtlichen Beziehungen zwischen Adel und Untertanen kommt auch der Aspekt der Repräsentation zur Sprache: Die adligen Schlösser, Parks und Gärten dokumentierten auch nach außen das Ansehen der Familien, die sich über Wappentafeln und Ahnengalerien zugleich immer wieder ihrer vornehmen Herkunft versicherten.Das Buch richtet sich an alle interessierten Leser, die anhand der Quellen und den ausführlichen, größtenteils mehrseitigen Kommentaren und Erläuterungen einen direkten Zugang zur Adelsforschung erhalten und sich über die vom Adel geprägte Epoche des »Ancien Régime« fundiert informieren möchten.

Autorentext

Hans-Werner Langbrandtner ist Historiker und arbeitet als wissenschaftlicher Archivar in der Rheinischen Archivberatung - Fortbildungszentrum Brauweiler des Landschaftsverbandes Rheinland.



Klappentext

Der Adel prägte die Geschichte der weltlichen und geistlichen Territorien des Alten Reiches auf vielfältige Weise. Der vorliegende Band stellt die privaten und öffentlichen Lebenswelten des niederen Adels am Beispiel des rheinischen Adels vor, der innerhalb der Landesterritorien im Westen des Reichs eigene Adelsherrschaften besaß, aber durchaus auch in landesherrlichen Diensten einflussreiche Positionen am Hof und in der Verwaltung bekleidete. Der Band gibt Einblicke in das Leben und Handeln der adligen Familien: Heirat und Taufe, Ausbildung und Erziehung, Herrschaft und Tradition werden in den ausgewählten, ausführlich kommentierten Quellen thematisiert. Neben den wirtschaftlichen Grundlagen der Adelsherrschaft und den rechtlichen Beziehungen zwischen Adel und Untertanen kommt auch der Aspekt der Repräsentation zur Sprache: Die adligen Schlösser, Parks und Gärten dokumentierten auch nach außen das Ansehen der Familien, die sich über Wappentafeln und Ahnengalerien zugleich immer wieder ihrer vornehmen Herkunft versicherten. Das Buch richtet sich an alle interessierten Leser, die anhand der Quellen und den ausführlichen, größtenteils mehrseitigen Kommentaren und Erläuterungen einen direkten Zugang zur Adelsforschung erhalten und sich über die vom Adel geprägte Epoche des »Ancien Régime« fundiert informieren möchten.

Produktinformationen

Titel: Adlige Lebenswelten im Rheinland
Untertitel: Kommentierte Quellen der Frühen Neuzeit
Editor:
EAN: 9783412202514
ISBN: 978-3-412-20251-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 446
Gewicht: 940g
Größe: H249mm x B179mm x T30mm
Veröffentlichung: 01.10.2009
Jahr: 2009
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen