Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

ADHS?

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der tägliche Drahtseilakt zwischen Wollen und Können Das Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom, kurz ADHS, betrifft a... Weiterlesen
20%
14.90 CHF 11.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 8 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Der tägliche Drahtseilakt zwischen Wollen und Können Das Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom, kurz ADHS, betrifft aktuellen Schätzungen zufolge rund fünf Prozent aller Kinder und Jugendlichen in der Bundesrepublik Deutschland. Bis dato ist nicht restlos geklärt, wie genau diese Erkrankung entsteht, die immerhin die häufigste psychische Beeinträchtigung des Kinder- und Jugendalters darstellt. Fachliteratur und Informationsmöglichkeiten hierzu gibt es inzwischen mannigfach. Wie jedoch stellt sich diese Krankheit aus Sicht der Betroffenen dar? Wie manifestiert sie sich im alltäglichen Leben, jenseits medizinischer Definitionen und Fachtermini? Neun an ADHS erkrankte Schüler haben in Zusammenarbeit mit ihrer Klassenlehrerin und ihrem Schulsozialpädagogen im vorliegenden Titel ihre persönliche Sicht der Dinge eindringlich dargestellt. Ohne Mitleid oder falsche Toleranz für ihre Situation einzufordern, lassen die Elfjährigen den Leser einen Eindruck gewinnen von der Kompliziertheit, mit dieser Erkrankung Dinge einfach mal oder schnell und konzentriert zu erledigen wobei dieses Können eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Teilhabe an dieser Gesellschaft darstellt. Das Buch erlaubt einen Blick hinter die Fassade dieser schwierigen Kinder und der interessierte Betrachter wird überrascht sein, über wie viel Selbstreflexion diese vermeintlichen Störenfriede verfügen.

Autorentext

Jörg Letzel (Diplomsozialpädagoge) ist seit September 2009 als Schulsozialarbeiter im Rahmen des ESF-Projektes "Schulerfolg sichern!" an einer Förderschule mit Ausgleichsklassen tätig. Katja Heinrich ist Förderschullehrerin und unterrichtet jeden Tag Schüler, die an ADHS leiden.



Klappentext

Der tägliche Drahtseilakt zwischen Wollen und Können

Das Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom, kurz ADHS, betrifft aktuellen Schätzungen zufolge rund fünf Prozent aller Kinder und Jugendlichen in der Bundesrepublik Deutschland. Bis dato ist nicht restlos geklärt, wie genau diese Erkrankung entsteht, die immerhin die häufigste psychische Beeinträchtigung des Kinder- und Jugendalters darstellt.

Fachliteratur und Informationsmöglichkeiten hierzu gibt es inzwischen mannigfach. Wie jedoch stellt sich diese Krankheit aus Sicht der Betroffenen dar? Wie manifestiert sie sich im alltäglichen Leben, jenseits medizinischer Definitionen und Fachtermini?

Neun an ADHS erkrankte Schüler haben in Zusammenarbeit mit ihrer Klassenlehrerin und ihrem Schulsozialpädagogen im vorliegenden Titel ihre persönliche Sicht der Dinge eindringlich dargestellt. Ohne Mitleid oder falsche Toleranz für ihre Situation einzufordern, lassen die Elfjährigen den Leser einen Eindruck gewinnen von der Kompliziertheit, mit dieser Erkrankung Dinge "einfach mal" oder "schnell" und "konzentriert" zu erledigen - wobei dieses Können eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Teilhabe an dieser Gesellschaft darstellt. Das Buch erlaubt einen Blick hinter die Fassade dieser "schwierigen Kinder" und der interessierte Betrachter wird überrascht sein, über wie viel Selbstreflexion diese vermeintlichen Störenfriede verfügen.

Produktinformationen

Titel: ADHS?
Untertitel: Ein Buch von Kindern
Editor:
EAN: 9783861898399
ISBN: 978-3-86189-839-9
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre
Herausgeber: Militzke
Genre: Mensch
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 140g
Größe: H219mm x B154mm x T4mm
Veröffentlichung: 01.03.2011
Jahr: 2011
Auflage: 3. A.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen