Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adelheid von Weimar-Orlamünde

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Ad... Weiterlesen
20%
38.05 CHF 30.45
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Adelheid von Weimar-Orlamünde ( um 1055; 28. März 1100 bestattet in Springiersbach, Gedächtnis in Maria Laach und Echternach) war die Erbtochter des Grafen Otto I. von Weimar und Orlamünde, der 1062-1067 auch Markgraf von Meißen war, und der Adela von Brabant, Tochter von Reginar von Löwen (ein Sohn von Lambert I. von Löwen). Sie starb auf einer Pilgerreise nach Rom. Adelheid, die als Pfalzgräfin (Siegelbeschriftung: Adeleide Palatina comitissa) eines der ältesten erhaltenen Frauensiegel führte, war dreimal verheiratet und verwitwet. Adelheid und Heinrich II. von Laach stifteten 1093 die heutige Abtei Maria Laach (seit 1863 so benannt) als Abtei Laach (Abbatia ad Lacum - Abtei zu Laach oder am See). Die Bauarbeiten wurden nach Adelheids Tod 1100 unterbrochen. Erst 1112 erneuerte Adelheids Sohn und Heinrichs Stiefsohn und Erbe, Pfalzgraf Siegfried, die Stiftung und ließ die Bauarbeiten wieder aufnehmen.

Produktinformationen

Titel: Adelheid von Weimar-Orlamünde
Editor:
EAN: 9786131279195
Format: Kartonierter Einband
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: g
Größe: H220mm x B220mm

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen