Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Regine Jolberg

  • Kartonierter Einband
  • 349 Seiten
Die Studie beschäftigt sich mit Leben, Werk und Pädagogik Regine Jolbergs, der Gründerin des Mutterhauses für... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Klappentext

Die Studie beschäftigt sich mit Leben, Werk und Pädagogik Regine Jolbergs, der Gründerin des Mutterhauses für Kinderpflege in Nonnenweier (Baden). Die geborene Jüdin konvertierte 1826 zum Christentum. Zweimal verwitwet, gab sie 1840 ihrem Leben eine entscheidende Wende. Sowohl sozialpädagogische als auch religiöse Motive trugen dazu bei, dass sie eine Kleinkinderbewahranstalt und in deren Folge eine Bildungsanstalt für Kleinkinderpflegerinnen gründete. Als engagierte Frau bewies sie den Mut zu Initiativen, die zu jener Zeit ihresgleichen suchen. Motiviert von der Liebe zum Kind, vertrat sie eine Pädagogik, in deren Zentrum die Beachtung der menschlichen Individualität stand. Die Protagonistin der Vorschulpädagogik gehört zu den bedeutendsten Frauen der Pädagogik und Diakonie des 19. Jahrhunderts.

Produktinformationen

Titel: Regine Jolberg
Untertitel: (1800-1870). Leben, Werk und Pädagogik. Das ganze Wesen der Kinderpflege ist Liebe
Autor:
EAN: 9783825314309
ISBN: 978-3-8253-1430-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Genre: Philosophie & Religion
Anzahl Seiten: 349
Gewicht: 488g
Größe: H226mm x B152mm x T20mm
Jahr: 2002
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen