Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Teilende Hände - Heilende Hände

  • Kartonierter Einband
  • 380 Seiten
Frauenorden und Kongregationen haben gerade im 19. Jahrhundert mit ihrem Wirken das Gesundheitswesen und die Armenpflege der Kais... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Frauenorden und Kongregationen haben gerade im 19. Jahrhundert mit ihrem Wirken das Gesundheitswesen und die Armenpflege der Kaiserstadt Wien geprägt. Insgesamt 19 Schwesterngemeinschaften siedelten sich zwischen 1832 und 1919 in Wien an und entfalteten ein dichtes caritativ-soziales Wirken. Die Geschichte der Gemeinschaften ist dabei eng verbunden mit den sozialen, wirtschaftlichen, religiösen und kulturellen Entwicklungen dieser Zeit. Die Untersuchung gibt Auskunft über die verschiedenen Gründungen, das Alltagsleben der Ordensfrauen, die vielfältigen Beziehungen zu Behörden, Adel und Kaiserhaus und versucht die Bedeutung der Gemeinschaften für Fürsorgewesen, Frauenemanzipation und Sozialgeschichte herauszuarbeiten. Zur Autorin: Adele Haszprunar, Tätigkeit als Einzelhandelskauffrau, Studium der Theologie an der Universität Wien, Magisterprüfung 2002, Promotion 2007.

Produktinformationen

Titel: Teilende Hände - Heilende Hände
Untertitel: Das caritative Wirken der Frauenorden und Kongregationen und die Soziale Frage in Wien (1815-1914)
Autor:
EAN: 9783830673637
ISBN: 978-3-8306-7363-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Eos Verlag U. Druck
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 380
Gewicht: 502g
Größe: H213mm x B146mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.01.2009
Jahr: 2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen